Eisenach Online

Werbung

Foto: © Th. Levknecht

Elisabeth-Gymnasium mit bester Werbung in eigener Sache

Jetzt Anmeldungen für das neue Schuljahr

Am Tag der offenen Tür am Elisabeth-Gymnasium in Eisenach gaben sich die Besucher wieder die Klinke in die Hand. Qualität spricht sich halt rum. Interessierte Schüler und deren Eltern nutzten die Gelegenheit, mal in dieses Gymnasium mit musisch-künstlerischer Ausrichtung hineinzuschnuppern, steht doch gerade die Anmeldewoche an. Am Donnerstag, 09.03.2017 von 9.00 bis 16.00 Uhr, Freitag, 10.03.2017 von 9.00 bis 15.00 Uhr und Samstag, 11.03.2014 von 9.00 bis 12.00 Uhr. Das Halbjahreszeugnis gegebenenfalls mit Schullaufbahnempfehlung sind mitzubringen.

Das Elisabeth-Gymnasium, Kooperationspartner des ThSV Eisenach, betrieb am Tag der offenen Tür wieder beste Werbung in eigener Sache. Die Besucher waren zum Mitmachen aufgerufen und nutzten dies rege. Lehrer und Schüler wiesen einmal mehr nach, welch wichtiger Baustein das Elisabeth-Gymnasium in der Bildungslandschaft der Region ist!

Foto: © Th. Levknecht

Foto 2: Fachlehrer Gerald Pilz erklärt im MINT-Raum physikalische Vorgänge.

Laktosefreie Speisen im Vergleich zu „normalen“ probieren
Schmeckt laktosefreies Essen eigentlich besser oder schlechter als das „normale Essen“? Sieht es besser aus, riecht es anders, ist die Konsistenz gleich? Fragen der Elft-Klässler an die Besucher anhand von Kostproben. Dorothee Möller, Marius Noack, Sarah Kappherr und weitere Mitstreiter nutzten die Gelegenheit, einen Vergleichstest zu machen. Selbst für die „Verkoster“ gab es erstaunliche Ergebnisse.

Foto: © Th. Levknecht

Foto 3: „Wo sind meine Chemiker“, fragte der langjährige Schulleiter Gerhard Sippel.

„Chemie ist das, was kracht und stinkt.“
Künftige Schüler drängten sich mit ihren Eltern auf den Fluren, um die vielfältigen Angebote an Informationen und Aktionen zu nutzen. Dazu gehörten natürlich Deutsch und die verschiedenen Fremdsprachen, zu denen auch Latein zählt. Stets dicht umlagert, die Kabinette und Fachräume im naturwissenschaftlichen Bereich. Wie es jeder noch aus der eigenen Schulzeit kennt, im Chemieraum knallte es. Im Bereich Informatik hat ein Angebot überregionale Aufmerksamkeit gefunden. Das Beispiel der jahrgangsübergreifenden Arbeitsgruppe, die sich um das Erlernen und Anwenden von Programmiersprachen kümmert, wurde gerade bei der Bildungsmesse in Stuttgart mit einem kleinen Film präsentiert.

Foto: © Th. Levknecht

Foto 4: Im Kunstraum.

Neunzig Schüler für drei neue 5. Klassen werden erwartet

Wir wollen und können den unterschiedlichen Begabungen der Schüler gut gerecht werden, berichtet Schulleiterin Roswitha Becker.

Sie bleibt auch weiterhin optimistisch, was einen dringend erforderlichen Anbau betrifft. Sie freut sich auf Anmeldungen für drei neue 5. Klassen. Der Tag der offenen Tür hat reichlich Appetit auf Lernen am Elisabeth-Gymnasium gemacht!

Foto: © Th. Levknecht

Foto 5: Hier wird erklärt, wie ein Elektromagnet funktioniert.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top