Eisenach Online

Werbung

Neue Schule lädt Eltern und Bildungspioniere ein

Info-Abend am 19. Oktober 17:30 bis 19:00 im Sophien-Hotel Eisenach

Alle sind herzlich eingeladen, eine Schule mitzugestalten, die unsere Kinder auf die globalisierte Welt vorbereitet. Da die Zukunft der Kinder international ist, soll eine internationale bzw. bilinguale Schule gegründet werden. Diese würde auch die Bildungslandschaft der Wartburgregion stärken und kommt dadurch allen Schülern zugute.

Die Mission dieses Treibhauses der Zukunft ist einfach: Wir hören einander zu, wir verstehen umfassend und wir handeln verantwortlich. Das führt zu genau auf die Schülerschaft zugeschnittene Lerninhalte und Lernmethoden.

Ökonomisch unterrichten, gut und effizient lernen gelingt an der neuen Schule u.a. so:

  1. Die International School in Germany orientiert sich an den Bedürfnissen von Familien rund um den Glo­bus. Es gibt ein Internat und eine Ferienregelung, um schwungvoll zu lernen und heim­zufahren, damit der Kontakt zur Familie auch für Internatskinder leben­dig bleibt.
  2. Neben gesunden, lernfördernden Jahres- und Wochenrhythmen gibt es auch einen dem Biorhythmus angepassten Tagesrhythmus. Kinder können sich von ganz früh bis sehr spät an der Schule entfalten. Die Kernunterrichtszeit ist von 9 bis 15 Uhr.
  3. Die schlanke Führung der ISiG wird durch eine Gruppe kreativer, innovati­ver Men­schen un­terstützt. Ein Sozialfond macht den Besuch der Schule auch für Kinder möglich, deren El­tern aufgrund ihrer Einkommenssituation den Schulbeitrag nicht zahlen können.
  4. Zwischen lernen, bewegen und spielen besteht an der Schule ebenso ein Gleichge­wicht wie zwischen den Geistes-, Natur- und sozialwissenschaftli­chen Fächern sowie verschiede­nen künstlerischen Ausdrucksformen. Beson­ders auf Exkursionen und in Praktika aller Art können Kinder den Wert der Allgemeinbildung erfahren und sich mit der Welt und ihren vielfältigen Aufgaben anfreunden.
  5. Diese neue internationale Schule ist offen für Anregungen aller Art. Sie ver­netzt sich systematisch mit ihrer sozialen Umwelt. So arbeitet die ISiG mit der Thuringia In­ternational School in Weimar zusammen, insbesondere, wenn Prüfungen anstehen.

Um in das staatlich dominierte Bildungssystem zu passen, heißt die neue Schule Bilinguale Ge­meinschaftsschule in der Wartburgregion (BiGiW). Damit sie von Familien in aller Welt gefunden werden kann, ist ihre englische Bezeichnung International School in Germany (ISiG), www.ischool-germany.org (in Arbeit).

Alle sind einge­laden, sich mit kreativen Ideen, als Gesellschafter einer gGmbH, als Mitglied eines För­dervereins, einer Bildungs-Innovationsgruppe oder in einer sonstigen Funktion einzubringen. An jedem 3. Montag im Monat laden wir zu einem Info-Abend im Sophien-Hotel ein: am 19. 10., 16.11., 21.12.15; jeweils ab 17:30 Uhr.

Wir bitten um Anmeldung, ggfs. wie Sie sich engagieren wollen und wer sich noch für die­se besondere Schule stark machen könnte.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top