Eisenach Online

Werbung

Stadtbibliothek lädt zum 20. Vorlesewettbewerb ein

Ein rundes Jubiläum feiern Stadtbibliothek und Förderverein Stadtbibliothek Eisenach e.V. in diesem Jahr am 25. Februar mit dem 20. Stadtentscheid im bundesweiten Vorlesewettbewerb. Initiator ist der Börsenverein des deutschen Buchhandels, der diesen Wettbewerb deutschlandweit für alle Jungen und Mädchen der Klassenstufe 6 auslobt.

Am Samstag, 25. Februar, treten ab 10 Uhr die diesjährigen Schulsiegerinnen – es sind diesmal nur Mädchen von den Schulen nominiert worden – an, um die Stadtsiegerin zu küren. In diesem Schuljahr beteiligten sich fünf Eisenacher Schulen – zwei Regelschulen und die drei Gymnasien. Die Schülerinnen werden in der Stadtbibliothek zunächst aus einem selbst ausgewählten Buch vorlesen. Nach dieser Kür folgt die Pflicht – das Vorlesen eines unbekannten Textes. Ihre Lesefertigkeiten dabei bewertet eine Jury, der neben der Oberbürgermeisterin Katja Wolf die Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus, Schulamtsmitarbeiterin Susanne Fink, Fördervereinsmitglied Gisela Büchner sowie Gisela Verges vom Wartburg-Radio angehören. Es geht um Textverständnis, Aussprache und Betonung.

Alle Teilnehmerinnen erhalten am Ende eine Urkunde und ein Buch geschenkt. Die Siegerin bekommt zusätzlich ein weiteres Buch als Präsent und vertritt die Stadt Eisenach dann im Frühjahr auf der weiterführenden Wettbewerbsebene. Die jeweiligen Landessieger treten dann im Sommer zum Bundesausscheid an.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top