Eisenach Online

Werbung

VHS-Herbstsemester beginnt: Neues Programm lockt mit attraktiven Angeboten

Das Herbstsemester 2016 an der Volkshochschule (VHS) Eisenach startet am 29. August. Das neue Programm gibt es druckfrisch ab Dienstag, 9. August, unter anderem als Beilage in der Tageszeitung oder zum Mitnehmen im Bürgerbüro der Stadt Eisenach (Markt 22). Ab diesem Tag kann man sich für die vielen Kurse anmelden und in der VHS beraten lassen.

Dem Team der Eisenacher Volkshochschule ist es wieder gelungen ein facettenreiches Programm mit insgesamt 185 Kursen zusammen zu stellen. Die Angebote reichen von Altbewährtem bis zu völlig Neuem. Ganz neu zum Beispiel ist ein Sprachkurs, in dem drei Sprachen auf einmal gelernt werden können. In diesem so genannten multilingualen Sprachkurs lernen die Teilnehmenden Französisch, Niederländisch und Spanisch gleichzeitig. Aber selbstverständlich können sich die Interessenten auch nur eine dieser oder der zehn anderen Sprachen aussuchen und in einem „normalen“ Sprachkurs erlernen.

Bei den Angeboten der VHS ist für jede Generation etwas dabei und in vielen Kursen lernen Teilnehmer von 18 bis fast 80 Jahren gemeinsam. Es gibt aber auch spezielle Veranstaltungen für Senioren und Kinder. Die Computersprechstunde für Senioren zum Beispiel ist in jedem Semester gut besucht. Erneut im Programm sind auch die „Malzwerge“, ein Mal- und Zeichenkurs für Kinder und Jugendliche. Ebenso sind die in diesem Sommer ausgebuchten Englischangebote für Kinder und Jugendliche als Holiday- und Saturdayschool wieder im Angebot.

Neben einer Vielzahl von Vorträgen mit historischem und/oder aktuellem gesellschaftskritischem Bezug, sind im Programm auch wieder Gesundheitskurse, Veranstaltungen zur beruflichen Weiterbildung und Kreativangebote zu finden.

Zusätzlich zu den im Programmheft veröffentlichten Kursen bereitet die Eisenacher Volkshochschule auch fortlaufend weitere Kursangebote vor – aktuelle Informationen dazu gibt es bei der VHS (Telefon: 03691 / 29320).

Das gesamte Programm gibt es bei der Volkshochschule in der Schmelzerstraße 19, im Bürgerbüro am Markt 22 sowie in weiteren zentralen öffentlichen Einrichtungen und als Beilage in der Tageszeitung. Auch im Internet sind alle VHS-Kurse geordnet nach Themen zu finden: www.eisenach.de – Rubrik „Die Stadt“ – Menüpunkt „Bildung“ – „Volkshochschule“.

Ermäßigte Kursgebühr
Auf Antrag wird Auszubildenden, Schülern, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistenden, Freiwilligendienstleistenden (FSJ), Inhabern des Eisenacher Stadtpasses, Empfängern von Arbeitslosengeld II, Grundsicherung für über 65-jährige und voll Erwerbsgeminderte, Sozialhilfeempfängern und Elternteilen für den Zeitraum, in dem sie Erziehungsgeld beziehen, eine Gebührenermäßigung von 25 Prozent gewährt. Voraussetzung ist, dass der zu belegende Kurs mindestens 20 Unterrichtseinheiten dauert. Der Antrag ist mit der Anmeldung zu einem Kurs, spätestens mit dessen Beginn oder beim Quereinstieg zu stellen. Ein entsprechender Nachweis (zum Beispiel schriftliche Bescheinigung des Ausbildungsbetriebes oder der Schule, Bescheid der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Grundsicherung Eisenach oder Sozialhilfeträgern etc.) ist vorzulegen. Kinder, die keinen Anspruch auf Unterstützung aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben, können einen Antrag auf Förderung im Rahmen des Eisenacher Bildungsfonds stellen.

So ist die VHS zu erreichen:

Volkshochschule Eisenach
Schmelzerstraße 19
99817 Eisenach

Telefon: 03691 / 29 32 0
Fax: 03691 / 29 32 30
E-Mail: vhs@eisenach.de
Internet: eisenach.de/vhs

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top