Eisenach Online

Werbung

Wildkatzendorf-Filmtipp

Wenn es draußen dunkel, kalt und nass ist, haben gemütliche Fernsehabende Hochkonjunktur. Doch statt Filmen und Serien empfehlen wir mal eine spannende Dokumentation über die bedrohte und scheue Wildkatze anzuschauen. Noch bis zum 22. Februar kann man in der arte Mediathek im Wissensmagazin Xenius die Sendung „Wildkatzen: Bedrohte Jäger“ anschauen.

Nur wenige Menschen bekommen den scheuen Jäger jemals zu sehen. In der Sendung begeben sich Caroline du Bled und Gunnar Mergner auf die Spuren der Wildkatze im Nationalpark Hainich. Zusammen mit dem Wildkatzenexperten Thomas Mölich informieren sie über die Gefährdung der Wildkatzen und was zu ihrem Schutz getan werden muss. Mit faszinierenden Bildern eines Drohnenflugs über den ersten Wildkatzenkorridor zwischen dem Nationalpark Hainich und dem Thüringer Wald stellen sie das Konzept des BUND Rettungsnetzes für die Wildkatze vor. Dieses will durch ein bundesweites Netz aus Waldkorridoren isolierte Waldgebiete wieder miteinander verbinden und so für Wildkatzen und andere Waldarten wieder erreichbar machen. Abschließend gibt es tolle Filmaufnahme aus dem Wildkatzendorf in Hütscheroda.

Falls Sie nach dem Film noch mehr über die scheuen Jäger erfahren wollen, können Sie das Wildkatzendorf auch zwischen den Feiertagen immer von 10-16 Uhr besuchen kommen und die scheuen Jäger im Original beobachten.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top