Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Kati Kott

Beschreibung:
Bildquelle: Kati Kott

130 Jahre Kampf gegen Wasser, Feuer und Gefahr

Ein ganz besonderes Jubiläum war es, welches die Freiwillige Feuerwehr Mosbach am vergangenen Wochenende begehen durfte. 130 Jahre lang nämlich existiert die Mosbacher Wehr schon – für die Kameraden und Kameradinnen um Wehrführerin Anika Gorf ein definitiver Grund zum Feiern.

«Seit Menschengedenken gibt es das Bestreben, die Macht des Feuers zu kontrollieren und einzudämmen. Aus diesen Gedanken sind wir, die Feuerwehren, entstanden», erklärte Wehrführerin Gorf in ihrer Rede anlässlich des Festkommers am vergangenen Samstag in Mosbach. Auch die Feuerwehr Mosbach wurde im Jahr 1884 mit dieser wichtigen Aufgabe betraut und führt diese bis heute aus.
Doch nicht nur gegen Feuer müssen die ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden kämpfen. Denn in ihrer Ansprache ließ Anika Gorf die vergangenen 130 Jahre Feuerwehrhistorie Revue passieren und stellte dabei fest, dass die ehrenamtlichen Helfer im Laufe der Jahrzehnte bei verschiedensten Schadenslagen Hilfe leisteten.

So kämpften die Wehrleute auch schon gegen Hochwasser, leisteten nach dem 2. Weltkrieg Unterstützung beim Wiederaufbau des Erbstromtals und sind nachwievor bei jedem Verkehrsunfall zur Stelle.

Und genau diese stetige Einsatzbereitschaft feierten die Kameradinnen und Kameraden am vergangenen Wochenende gemeinsam mit Ehrengästen aus Politik und Gesellschaft, Freunden aus der Partnerfeuerwehr in Wallau/ Lahn und vielen anderen.

Denn nicht nur einen Festkommers gab es anlässlich des großen Jubiläums. Auch ein Festumzug durch Mosbach und ein zünftiger Frühschoppen mit Livemusik standen auf dem Programm der Mosbacher Wehr.

Paul-Philipp Braun |

Werbung
Top