Eisenach Online

Werbung

Baumfällung nach Sturmschaden in der Karolinenstraße

Die Eisenacher Berufsfeuerwehr wurde gestern (30. März) kurz vor 12 Uhr in die Karolinenstraße gerufen. Dort war eine rund 20 Meter hohe, als Zwilling gewachsene Linde umgestürzt. Dabei waren eine Gartenlaube und der Zaun beschädigt worden.

Da auch der zweite Baum umzustürzen drohte und dabei in Richtung eines Wohnhauses hätte kippen können, sperrten die Feuerwehrmänner zunächst den Standort des Baumes ab. Es bestand Gefahr im Verzug – insbesondere aufgrund der Wettervorhersagen mit Sturmböen. Deshalb wurde die Fällung des zweiten Baumes angewiesen.

Der Standort des Baumes und die Art seiner Beschädigung ließ eine Sicherung oder Fällung mit Mittel der Berufsfeuerwehr jedoch nicht zu. Das städtische Amt für Tiefbau und Grünflächen beauftragte sofort eine Fachfirma, die den zweiten Baum stückweise abtrug.

Stadt Eisenach

Foto: Stadt Eisenach

Lisa H. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top