Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Handyfoto - Paul-Philipp Braun

Beschreibung:
Bildquelle: Handyfoto - Paul-Philipp Braun

Ein Fahrstreifen musste während des Berufsverkehrs gesperrt werden

Einen unschönen Start in ihre neue Woche hatten am heutigen Montagmorgen um 6:20 Uhr zwei PKW-Fahrer in Eisenach.
Nachdem ein 27-jähriger BMW-Fahrer während einer gelben Ampelphase noch versuchte, über die Kreuzung an der Bahn-Ecke zu kommen, kollidierte er mit dem Auto eines 19-Jährigen.

Dabei wurden PKW der beiden jungen Männer jeweils an der Motorhaube getroffen und dort zum Teil aufgerissen. Aufgrund von Räumarbeiten sperrte die Polizei gegen 6:30 Uhr einen Fahrstreifen der Altstadtstraße. Bis etwa 7:00 Uhr mussten Fahrzeuge, welche eigentlich in die Clemensstraße wollten über den Linksabbiegerstreifen (in Richtung Bahnhofstraße) fahren. Dies führte zu einer geringen Behinderung des morgendlichen Berufsverkehrs.

Bei dem Unfall entstand, laut Polizei, ein Sachschaden von 10 000 Euro. Verletzt wurde dabei niemand. Kurz nach 7:00 Uhr konnte auch der gesperrte Fahrstreifen für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Paul-Philipp Braun |

Werbung
Top