Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Beschreibung:
Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Eine verletzte Person nach Feuer am Wartenberg

Den ersten Brandeinsatz der neuen Drehleiter der Eisenacher Berufsfeuerwehr (EOL berichtete) hatte das Fahrzeug am heutigen Freitagnachmittag. Gegen 15:10 Uhr ging auf der Leitstelle Wartburgkreis ein Notruf ein, in welchem ein Gebäudebrand in der Eisenacher Fichtestraße gemeldet wurde.

Mit fünf Kameraden und drei Fahrzeugen, darunter auch ein Tanklöschfahrzeug, rückte die Berufsfeuerwehr in die Straße im Bereich des Wartenberges aus. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich das Feuer in einer Wohnung in einem Zweifamilienhaus ausgebreitet hatte. Aus diesem Grund wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Eisenach Mitte zur Einsatzstelle gerufen. Mit vier Kameraden rückte die ehrenamtliche Wehr an und unterstützte die Beamten der Berufsfeuerwehr bei ihren Löscharbeiten.

Da die Feuerwehr schon nach kurzer Zeit am Einsatzort war, konnte schon etwa eine halbe Stunde Minuten nach deren Eintreffen «Feuer aus» gemeldet werden.
Während des Feuers im Erdgeschoss befand sich noch eine Person in der Wohnung. Sie wurde vom Rettungsdienst mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die restlichen Wohnungen des Hauses wurden sicherheitshalber geräumt, da sie überdies vollkommen verqualmt waren.

Nach unbestätigten Informationen unserer Plattform war das Feuer nach einem unsachgemäßen Umgang mit brennbarem Material entstanden. Was allerdings genau zum nachmittäglichen Einsatz der Feuerwehr- und Rettungskräfte führte, dazu ermittelt nun die Polizei. Auch die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun |

Werbung
Top