Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung Eisenach

Einsätze der Eisenacher Berufsfeuerwehr am Wochenende

Wegen eines brennenden Pkws an der Tankstelle bei der Autobahnraststätte “Autogrill” wurde am Samstag (18. Juli), kurz nach 22 Uhr die Eisenacher Berufsfeuerwehr alarmiert. Die Feuerwehrleute löschten den Brand im Motorraum mit rund 1000 Litern Wasser und verhinderten, dass ich das Feuer auf ein nebenan geparktes Fahrzeug ausbreiten konnte. Tanksäulen befanden sich nicht im Gefahrenbereich.

Während des Löscheinsatzes sicherten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eisenach-Mitte die Stadtbereitschaft in der Feuerwache.

Nach dem starken Regen am Sonntag (19. Juli) musste die Eisenacher Berufsfeuerwehr gegen 17.20 Uhr von der Kreuzung Mühlhäuser Straße / Friedhofstraße / Julius-Lippold-Straße Schlamm und Geröll beseitigen. Teilweise konnte der Schlamm mit Wasser weggespült werden, im Bereich zur Lippold-Straße kamen Besen und Schaufel zum Einsatz, um die Fahrbahn zu reinigen.

Die Hilfe der Feuerwehrleute wurde kurz darauf (19 Juli, 18.20 Uhr) erneut angefordert. Nach einem Unfall auf der Bundesstraße 19 zwischen Hohe Sonne und Ortseingang Eisenach leisteten die Wehrleute Erste Hilfe bei einer verletzten Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Zudem beseitigten sie Trümmerteilen und Erde von der Fahrbahn.

Am Montag morgen (20. Juli) wurde gegen 4.30 Uhr die Eisenacher Berufsfeuerwehr erneut alarmiert. In der Katharinenstraße waren in einem Hinterhof zwei Stämme eines Drillings-Baumes umgestürzt. Dadurch wurden fünf dort abgestellte Fahrzeuge beschädigt. Die Feuerwehrleute zersägten mit einer Motorkettensäge die Stämme, legten die Fahrzeuge frei und schnitten den Baum auf eine ungefährliche Länge zurück.

Stadtverwaltung Eisenach

Foto: Stadtverwaltung Eisenach

Steffen E. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top