Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Stadt Eisenach

Einsätze der Feuerwehr am Pfingstwochenende

Die Berufsfeuerwehr der Stadt Eisenach rückte über das Pfingstwochenende zu insgesamt 19 Einsätzen aus. Im Ortsteil Stockhausen vermutete eine Bewohnerin Gasgeruch am späten Freitagabend und alarmierte die Feuerwehr. Die konnte jedoch anhand der vorgenommenen Messungen keine Gefahr durch Gas feststellen. Die Ursache des unangenehmen Geruchs konnte vom dem nahe am Wohnhaus gelegenen Kompost oder einem trockenen Siphon im Keller ausgegangen sein.

Die Beamten der Berufsfeuerwehr unterstützen am Samstagnachmittag (14.5.) die Mitarbeiter des Circus Olympia beim Einfangen von drei ausgebüchsten Lamas am Hörselufer.

Am Sonntag (16.5.) wurden die Einsatzkräfte in die Stedtfelder Straße gerufen. In einem Wohnblock brannte es auf dem Balkon. Die Feuerwehr löschte den Brand von außen. Ein Übergreifen des Brandes auf die Wohnung konnte verhindert werden, auch breitete sich in der Wohnung kein Rauch aus.

© Stadt Eisenach

Foto: © Stadt Eisenach

Ebenfalls am Sonntagnachmittag rückten die Beamten in Richtung Rennbahn aus. In Höhe des Autohauses Schlagenhoff kam es zu einem Wasserrohrbruch, wodurch Teile der Straße überflutet wurden. Die Beamten sicherten die Einsatzstelle und öffneten drei Gullideckel, damit das Wasser besser ablaufen konnte. Der Trink- und Abwasserverband wurde informiert. (Titelfoto)

Ebenfalls Wasser spielte eine Rolle beim vorherigen Einsatz der Berufsfeuerwehr. Am Morgen des Pfingstsonntages wurden sie zur Baustelle an der Brücke Karolinenstraße gerufen. Hier war die Baugrube kritisch mit Wasser gefüllt, da die Entwässerungspumpe defekt war. Die verantwortliche Baufirma wurde informiert und konnte entsprechende Maßnahmen einleiten.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top