Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Stadt Eisenach

Eisenacher Berufsfeuerwehr half bei Busunfall und Feueralarm

Die Eisenacher Berufsfeuerwehr wurde gestern, 3. November, kurz nach 13.30 Uhr nach einem Verkehrsunfall zu Hilfe gerufen. An der Kreuzung Mühlhäuser Straße und „An der Tongrube“ waren ein Bus und ein Pkw zusammengestoßen (PI-Bericht in den Polizeiberichten aus Eisenach und Umgebung). Bei dem Unfall wurden sieben Personen verletzt. Die Feuerwehrleute sicherten zunächst den Unfallort. Danach beseitigten sie ausgelaufenes Öl mit Hilfe von Ölbinde- und Reinigungsmitteln. Abschließend räumten die Feuerwehrleute Fahrzeugteile von der Fahrbahn und klemmten die Batterie des Pkw ab.

Ebenfalls gestern, 3. November, kurz nach 21.30 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr wegen eines Feueralarms in die Georgenstraße gerufen. Die Feuerwehrleute fanden einen vollständig verqualmten Raum im Erdgeschoss des Gebäudes vor. Über ein offenes Fenster gelangten sie in das Haus und stellten fest, dass angebranntes Essen die Ursache für den Qualm war. Personen befanden sich nicht in den Räumen. Die Feuerwehrleute nahmen den Kochtopf von der Herdplatte und öffneten mehrere Fenster. Anschließend belüfteten sie den Raum mit Überdruck.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top