Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Beschreibung:
Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Feuer vernichtet ehemaligen Löschschuppen

Ausgerechnet zum Brand eines ehemaligen «Feuerlöschschuppens» der Deutschen Reichsbahn wurde am Freitagnachmittag die Eisenacher Feuerwehr alarmiert.

Um 14:38 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Eisenach Mitte und die Berufsfeuerwehr der Wartburgstadt unter dem Stichwort «Schuppenbrand» auf das Gelände der Deutschen Bahn im Eichrodter Weg gerufen.
Mit insgesamt 12 Kameraden rückten die beiden Wehren aus und stellten vor Ort einen beachtlichen Feuerschein und eine starke Rauchentwicklung fest.

Mit zwei C-Rohren löschten die Kameraden den Brand des Schuppens, in dem Sperrmüll gelagert war. Um 14:56 konnten sie daraufhin auch schon «Feuer unter Kontrolle» melden. Insgesamt dauerten die Löscharbeiten bis halb vier an und erforderten, wegen der immensen Rauchentwicklung den Einsatz von Atemschutzgeräteträgern.

Zur Brandursache ermittelt nun die zuständige Polizei. Eine Brandstiftung ist dabei in keinem Fall ausgeschlossen. Der entstandene Sachschaden konnte bisher noch nicht beziffert werden.

Mit sogenannten "C-Rohren" löschten die Feuerwehrleute den Brand.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Wegen der starken Rauchentwicklung kamen vor allem Atemschutzgeräteträger zum Einsatz.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun |

Werbung
Top