Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Beschreibung:
Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Feueralarm in der Aßmann-Halle

Unter dem Stichwort „Einlauf der Brandmeldeanlage“ wurde am heutigen Donnerstag die Eisenacher Berufsfeuerwehr (BF) in die Werner-Aßmann-Halle alarmiert. Vor Ort stellten die neun Kameraden der Wehr fest, dass es im Bereich der linken Tribüne zu einer Rauchentwicklung gekommen war.  

Mit einer Wärmebildkamera und unter dem Einsatz von Atemschutzmasken suchten die Wehrleute  daraufhin das Areal um die Tribüne sowie die Wirtschafts-, Schulungs-  und Umkleideräume ab und stellten fest, dass es offenbar nur eine durchgeglühte Deckenlampe war, die den Einsatz von vier Fahrzeugen der Feuerwehr, einem Polizeiwagen und einem Rettungswagen verursacht hatte.  

Die Lampen wurden daraufhin in dem genannten Bereich ausgetauscht und eine Elektrofirma übernimmt nun den Austausch des betreffenden Leuchtmittels. Schon eine dreiviertel Stunde nach dem Alarm der Feuerwehr, um 14.10 Uhr, konnte die BF wieder abrücken. Auch die Freiwillige Feuerwehr Eisenach Mitte, die die Stadtbereitschaft gestellt hatte, konnte ihren Posten wieder verlassen.

Mit Atemschutzmasken und Wärmebildkamera suchten die Berufsfeuerwehrmänner nach der Ursache der Rauchentwicklung

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun |

Werbung
Top