Eisenach Online

Werbung

Feuerwehr wegen Gasgeruch gerufen

Aufgrund von Gasgeruch im Badezimmer einer Wohnung der Hospitalstraße 4 wurde am Freitag, 15. Juli die Eisenacher Berufsfeuerwehr kurz vor 21 Uhr zu Hilfe gerufen. Als die Feuerwehrleute ankamen wurde eine Person mit Vergiftungserscheinungen bereits vom Rettungsdienst behandelt. Alle weiteren Personen mussten auf Anweisung der Feuerwehr die Wohnung verlassen, da nach einer Gasmessung ein erhöhter Kohlenstoffmonoxidgehalt (CO) nachgewiesen wurde. Dieser entstand durch den unsachgemäßen Betrieb der Gastherme. Die Feuerwehrleute alarmierten die Polizei sowie den Gasversorger und lüfteten die Wohnräume. Nach erneuter Gasmessung wurden keine bedenklichen Werte mehr festgestellt und alle Bewohner konnten zurück in ihre Wohnung. Der Gasversorger sperrte und versiegelte die Gasanlage.

A. Ziehn | | Quelle:

Werbung
Top