Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Stadt Eisenach

Feuerwehr wegen Rauch alarmiert – zugeparkter Rettungsweg behinderte Einsatz

Die Eisenacher Berufsfeuerwehr eilte am Mittwoch, 9. April, kurz nach 11 Uhr in die Fritz-Heckert-Straße, da Rauch aus dem Fenster einer Wohnung in der dritten Etage gemeldet wurde. Am Einsatzort sahen die Wehrleute zwar keinen Rauch, nahmen aber einen starken Geruch nach angebranntem Essen wahr. Da die Wohnungstür verschlossen war, musste die Drehleiter eingesetzt werden, um zur Kontrolle in die Wohnung zu gelangen. Das Drehleiterfahrzeug hatte jedoch große Probleme an den Wohnblock heranzufahren, da der Rettungsweg mit drei parkenden Autos verstellt war.

Als die Leiter schließlich zum Fenster der betroffenen Wohnung ausgefahren werden konnte, erschien der Wohnungsmieter und öffnete die Wohnungstür. Der Herd war eingeschaltet und das Essen darauf angebrannt. Die Wehrmänner belüfteten die Wohnung.

Die Berufsfeuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und neun Männern bis 12 Uhr im Einsatz. Während dieser Zeit sicherten acht Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eisenach-Mitte die Stadtbereitschaft.

Karl-Heinz Brack | | Quelle:

Werbung
Top