Eisenach Online

Werbung

Freiwillige Feuerwehr Göringen zog Bilanz

Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Göringen zog Wehrführer Thomas Siebert Bilanz über das Jahr 2016 und gab einen Ausblick auf den Ausbildungsplan für dieses Jahr.

Die FF Göringen zählt derzeit 15 Mitglieder. Im vorigen Jahr wurden sie im Mai zu einem Einsatz alarmiert. Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr und den FF aus Neuenhof und Hörschel suchten sie entlang der Hörsel nach einer vermissten Person, die jedoch später wohlbehalten wieder aufgefunden wurde.

Darüber hinaus beteiligten sich die Göringer Kameraden an einer gemeinsamen Übung mit den FF Neuenhof und Hörschel, bei der die Unfallverhütung im Mittelpunkt stand. Weitere Ausbildungen betrafen die Bereiche Gefahrgut, Waldbrandbekämpfung, Erste Hilfe, Hochwasserschutz und Fahrzeug- und Gerätekunde.

Ehrenamtlich unterstützten die Kameraden der FF Göringen im vorigen Jahr erneut örtliche Veranstaltungen wie das traditionelle Lagerfeuer am Vorabend des Tags der deutschen Einheit und das Brunnenfest.

Für das Jahr 2017 stehen auf dem Arbeitsplan der FF gemeinsame Schulungen und Einsatzübungen mit den FF Neuenhof und Hörschel – unter anderem am Schlauchwagen für den Katastrophenschutz – sowie Kontrollen und die Sicherung der Funktion der Hochwasserschutzanlagen an der Werra im Bereich Wartha und Göringen.

Der Ehrenamtliche Beigeordnete Dieter Suck und der Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz, Jens Claus, verabschiedeten den Kameraden Walter Krey aus der Einsatzabteilung und nahmen ihn in die Alters- und Ehrenabteilung auf.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top