Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © FF Stockhausen-Hötzelsroda

Beschreibung:
Bildquelle: © FF Stockhausen-Hötzelsroda

Freiwillige Feuerwehr Stockhausen-Hötzelsroda beweist hohen Ausbildungsstand

Die Freiwillige Feuerwehr Stockhausen/Hötzelsroda gehört zu den Feuerwehren in Eisenach mit dem höchsten Ausbildungsstand. Das belegen auch die 872 Stunden Ausbildung, die unsere Kameradinnen und Kameraden im Jahr 2015 dafür leisteten,

betonte Wehrführer Florian Suck bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Samstag.

Außerdem leisteten die 19 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr (FF) im vorigen Jahr fast 170 Stunden ehrenamtliche Arbeit bei Übungen und Einsätzen. Sie war 2015 zu fünf Einsätzen alarmiert worden. So halfen die Wehrleute im April wegen einer Überflutung der K2A nach starken Niederschlägen und Ende Mai beim Löschen eines Brandes im Gewerbegebiet Großenlupnitz.

Auf Grund der gezeigten Leistungen und der erreichten Qualifikationen konnten folgende Kameraden befördert werden: Walter Wegner zum Feuerwehrmann, Alexander Scholz und Hendrik Heß zum Oberfeuerwehrmann, Michael Kühr und Tobias Heß zum Hauptfeuerwehrmann, Lars Hartung zum Oberlöschmeister sowie Clemens Marxen, Christian Semmler und Florian Suck zum Brandmeister.

Foto v.l.n.r:  die beförderten Kameraden – Tobias Heß; Walter Wegner; Michael Kühr; Alexander Scholz; Hendrik Heß; Florian Suck; Clemens Marxen; Ehrenamtlicher Beigeordneter Dieter Suck; Stv. Amtsleiter Andreas Gertler (Amt für Brand- und Katastrophenschutz); Lars Hartung

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top