Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Stéphane Bidouze - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: © Stéphane Bidouze - Fotolia.com

Polizeiberichte aus der Region

Sachbeschädigung an einem PKW
– Bad Salzungen
Unbekannte Täter haben im Zeitraum vom 11.05.2015, 17.00 Uhr bis 12.05.2015, 08.00 Uhr in der Straße „Am Lindig“ in Bad Salzungen einen PKW beschädigt. Durch den oder die unbekannten Täter wurden an einem KIA Rio 2 Reifen zerstochen. Personen, die zu dieser Sachbeschädigung machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 5510.

Einbruch in ein Wohnhaus
– Bad Salzungen
Im Zeitraum vom 08.05.2015 bis zum 12.05.2015, 16.00 Uhr brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus im Barchfelder Weg in Bad Salzungen. Der Schließzylinder der Eingangstür wurde herausgebrochen und so konnten der oder die unbekannten Täter in das Haus eindringen. Aus dem Haus wurden Gegenstände des verstorbenen Besitzers entwendet. Zum Beutegut gehörten unter anderem ein Computer mit Bildschirm, mehrere Ölbilder und weitere persönliche Gegenstände. Die Höhe des Schadens betrug nach erstem Überblick zirka 800 Euro. Auch hier werden eventuelle Zeugen gebeten, ihre Beobachtungen an die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 5510 zu melden.

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht
– Vacha
In der Widemarkter Straße in Vacha wurde im Zeitraum vom 11.05.2015, 19.00 Uhr bis zum 12.05.2015, 19.30 Uhr ein geparkter PKW VW Golf beschädigt. Anhand der Spuren ist ein anderes Fahrzeug gegen den VW Golf gefahren und die rechte hintere Stoßstangenecke beschädigt. Der VW Golf stand mit dem Heck in Richtung einer Hofeinfahrt bzw. Durchfahrt zur Bahnhofsstraße. Der Fahrer des unbekannten PKW entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Schaden am VW Golf betrug zirka 1000 Euro. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion unter der Telefonnummer: 03695- 5510.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
– Leimbach
Am 13.05.2015, 02.55 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in der Salzunger Straße in Leimbach einen Fahrer eines Kleinkraftrades. Bei der Kontrolle durch die Zivilstreife konnte der 34- jährige Mann keinen Führerschein vorweisen. Auf Befragen gab an, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz. Zur Verhinderung der Weiterfahrt wurden die Schlüssel des Kleinkraftrades sichergestellt.

100 Euro entwendet
– Gotha
Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Mittwoch aus einer Geldbörse, welche in einem Kinderwagen im Treppenhaus eines Wohnhauses in der Karl-Liebknecht-Straße abgelegt war, 100 Euro Bargeld. Hinweise zum Täter nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Verkehrsgeschehen

Unfallflucht – Zeugenaufruf
– Waltershausen
Ein Renault Clio befuhr am Dienstag, gegen 20.45 Uhr, die Ohrdrufer Straße aus Richtung Ibenhainer Straße kommend in Fahrtrichtung Goethestraße. Ein 39-jähriger Radfahrer schob sein Fahrrad die verlängerte Goethestraße aus Richtung Steinbachstraße kommend in Fahrtrichtung Goethestraße. An der Kreuzung Ohrdrufer Straße / Goethestraße / verlängerte Goethestraße bog der Pkw nach rechts in die verlängerte Goethestraße entgegengesetzt der Fahrtrichtung des Radfahrers ein. Der Pkw hielt das Rechtsfahrgebot nicht ein. Der Radfahrer kam zu Fall, verletzte sich am Kopf. Zu einer Kollision zwischen beiden Verkehrsteilnehmern kam es nicht. Der Fahrer des Renault setzte seine Fahrt fort ohne abzubremsen oder gar anzuhalten. Gesucht wird nun der Fahrer des Renault Clio und Zeugen, welche sachdienliche Hinweise unter 03621-781124 machen können.

Sattelzug kollidiert mit Zaun
– Tüttleben
Ein 56-jähriger Sattelzugfahrer kollidierte am Dienstagabend in der Straße Am Marbach beim Einparken leicht mit einem Grundstückszaun eines 41- Jährigen. Anschließend ging er fußläufig, ohne den Unfall zu melden von der Unfallstelle weg. Es entstand 1000 Euro Sachschaden an dem Sattelzug. Verletzt wurde niemand.

Unfallflucht wegen 50 Euro Schaden
– Gotha
Eine 37-jährige Chrysler-Fahrerin befuhr am Dienstagnachmittag mit ihrem Pkw die Spohrstraße in Gotha in Richtung Hohe Straße. Eine 30-jährige VW-Fahrerin fuhr dahinter. Auf Höhe der Hausnummer 9 parkte die 37- Jährige ihren Pkw am rechten Fahrbahnrand ab, betätigte hierzu ihren Fahrtrichtungsanzeiger. Die 30-Jährige fuhr im selben Moment mit ihrem Pkw in eine Parklücke hinter dem Chrysler, um ein entgegenkommendes Fahrzeug passieren zu lassen. Hierbei kam es zur Kollision beider Verkehrsteilnehmer. Beide Frauen redeten nach dem Unfall miteinander, jedoch fuhr die 30-Jährige in Richtung Hohe Straße davon, als die Polizei verständigt werden sollte. Gegen die 30-Jährige wird nun wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 50 Euro.

Europalette verloren
– Molschleben
Ein bislang unbekanntes Fahrzeug verlor am Dienstag, gegen 14.15 Uhr, beim Befahren der L 1027 eine Europalette von seinem Fahrzeug. Diese zerschlug auf der Fahrbahn in mehrere Teile, sodass beide Fahrspuren damit blockiert wurden. Ein 54-jähriger VW-Fahrer befuhr die L 1027 von Gotha in Richtung Molschleben. Nach einer Kuppe fuhr der 54-Jährige über die Holzteile und beschädigt sich hierbei eine Felge. Verletzt wurde niemand. Es wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Sachdienliche Zeugenhinweise erbittet die LPI Gotha unter 03621- 781124.

Spiegel an Spiegel
– Crawinkel
Eine 29-jährige Audi-Fahrerin befuhr am Mittwoch, gegen 09.30 Uhr, die K29 aus Richtung Crawinkel kommend in Fahrtrichtung Jonastal. Ein 65-jähriger Toyota-Fahrer befuhr die K29 aus Richtung Jonastal kommend in Fahrtrichtung Crawinkel. Beim aneinander Vorbeifahren stießen beide Fahrzeuge mit den Spiegeln der Fahrerseite zusammen. Es entstand unfallbedingter Sachschaden. Es wurde niemand verletzt.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top