Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: VanderWolf - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: VanderWolf - Fotolia.com

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Kellereinbruch
– Eisenach
In der Nacht zum Donnerstag wurde in mindestens fünf Keller in einem Mehrfamilienhaus Am Gebräun eingebrochen. Nach ersten Erkenntnissen soll nichts gestohlen worden sein, Angaben zur Höhe es entstandenen Sachschadens liegen noch nicht vor. Dennoch sucht die Polizei Hinweise, die zur Aufklärung führen können.

Flächenbrand
– Eisenach
Derzeit noch unklar ist, wie der Brand am Mittwochnachmittag in der Frankfurter Straße entstanden ist, der von der Feuerwehr bekämpft wurde. Brandausgangspunkte waren nach jetzigen Erkenntnissen ein Holzhaus und ein daneben stehender Robur. Das Feuer wurde durch den Wind zusätzlich entfacht und griff auf etwa 30 Bäume über. Während der Löscharbeiten musste der Verkehr auf der angrenzenden Bahnstrecke eingestellt werden. Derzeit kann weder eine Selbstentzündung noch eine strafbare Handlung ausgeschlossen werden.

Nicht im Angebot
– Eisenach
Flegelhaft war das Verhalten eines 19-Jährigen in einem Einkaufsmarkt in der Julius-Lippold-Straße. Der junge Mann wollte am späten Mittwochabend eine bestimmte Sorte Alkohol kaufen, die jedoch in diesem Markt nicht im Sortiment ist. Daraufhin bepöbelte er die Mitarbeiter und spuckte mehrfach auf den Boden. Für dieses schlechte Benehmen erntete der 19-Jährige ein Hausverbot. Da er den Markt nicht verlassen wollte, halfen Polizeibeamte nach. Er wurde in Unterbindungsgewahrsam genommen.

Diesel abgezapft
– Marksuhl
Aus einem Bagger, abgestellt auf einer Baustelle am Wilhelmsthaler See,
wurden in der Nacht zum Donnerstag ca. 280 Liter Dieselkraftstoff
abgezapft. Wie der Tankdeckel geöffnet wurde, ist noch unklar.

Verkehrsgeschehen

– Creuzburg
Ein unbekannter Autofahrer hat am Mittwoch, zwischen 17.00 Uhr und 18.15 Uhr, in der Elisabethstraße ein Gartentor angefahren und beschädigt. Nach Spurenlage ist das Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und gegen den Zaun eines Grundstücks geprallt. Dabei wurde ein Pfosten aus der Verankerung gerissen, das Gartentor lässt sich nicht mehr verschließen. Schaden ca. 3000 Euro.

Wildunfälle

– Mihla
Zwischen Mihla und Abzweig Frankenroda entdeckten Polizeibeamte während ihrer nächtlichen Streife am Mittwoch, gegen 23.30 Uhr, auf der Straße einen verletzten Rehbock. Da der zuständige Jagdpächter nicht erreicht wurde, erlöste ein Polizeibeamter mit einem Schuss aus der Dienstwaffe das Tier. Möglicherweise wurde der Rehbock von einem Fahrzeug angefahren.

– Mihla
Am Donnerstag, kurz nach Mitternacht, ist in Höhe Stregda ein Reh von einem VW Transporter erfasst und getötet worden. Schaden am Fahrzeug ca. 1000 Euro.

– Eisenach
Gegen 21.30 Uhr am Mittwochabend prallte ein Rehbock zwischen Herleshausen und Eisenach, am Abzweig Pferdsdorf/Spichra, mit einem Kia zusammen. Das Tier verendete. Schaden ca. 1000 Euro.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top