Eisenach Online

Werbung

Wohnhausbrand

Am 05.03.2014 gegen 17:15 Uhr kam es in der Kantstraße in Gotha zu einem Wohnhausbrand.
Als Rettungskräfte und Polizei vor Ort eintrafen, wurde festgestellt, dass Feuer aus
einer Wohnung im 2. Obergeschoss eines vierstöckigen Gebäudes drang. Teilweise konnten
die Bewohner das Wohnhaus selbstständig verlassen. Drei Bewohner mussten durch die
Feuerwehr evakuiert werden. Insgesamt wurden neun Personen verletzt (Rauchgasvergiftung).
Drei Personen wurden ins Krankenhaus Gotha verbracht, von denen jedoch nur eine
Person stationär aufgenommen werden musste. Die Wohnungen ab dem 2. Obergeschoss
waren nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner wurden durch Bekannte oder Verwandte aufgenommen.
Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 40.000 Euro. Zur Brandursache können
noch keine Aussagen gemacht werden. Die Kriminalpolizei Gotha hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top