Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

125 Jahre ev.freik.Gemeinde

Eine Zeitreise durch die Jahrhunderte der biblischen Geschichte und die Jahrzehnte der Geschichte der http://www.efg-oberellen.de(Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Oberellen) standen im Mittelpunkt der Feierlichkeiten vom 13.06. bis 15.06. in dem idyllischen http://www.oberellen.de(Eltetal-Ort).

Mit dem Musical «Das lebendige Buch», aufgeführt von über 40 mitwirkenden Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen starteten die Festlichkeiten am Freitag Abend. Zahlreiche Besucher erlebten im «ausverkauften» Obereller Kulturhaus eine lebendige Atmosphäre mit durchaus künstlerischem Anspruch. «Eine Reise durch die Zeit – kommt ihr mit ? – seid Ihr bereit?» – von diesem Liedvers ließen sich die Zuschauer von den Akteuren durch die Jahrtausende biblischer Geschichte führen.
Beim anschließenden Bratwurstessen auf dem Gelände der Gemeinde gab es erste Kontakte und Gespräche mit den vielen zu diesem Ereignis angereisten Gästen aus nah und fern.

Das Motto der Tage «Gott baut sein Reich mit uns, ohne uns, gegen uns – aber immer für uns» auf einem Transparent, provozierte zum Nachdenken über das Selbstverständnis der Christen und der christlichen Kirchen.

Der Samstag wurde mit allerlei Spiel und Spaß für kleine und große Kinder und einem Volleyballturnier zwischen Mannschaften aus der Region zu einem offenen und bunten Erlebnis. Im Mittelpunkt der Abendveranstaltung stand eine multimediale Zeitreise durch die 125 jährige Geschichte der Gemeinde. Aufgelockert wurden Video und Diashow durch selbstkritische Sketche zu Szenen aus der Geschichte und musikalische Darbietungen der verschiedenen Chöre.
Der Abend fand einen romantischen Ausklang mit Stockbrot am wärmenden Lagerfeuer.

Der Fest-Gottesdienst am Sonntag-Morgen wurde durch die Bläsergruppe aus Herleshausen eröffnet. Die Verkündigung unter dem Wort «Wer seine Hand an den Pflug legt und schaut zurück, der ist nicht geschickt zum Reich Gottes» griff das provokante Motto der Festtage nochmals auf.
Die Gemeinde nahm die herzlichen Grüße vom Bürgermeister Frank Bönicke, vom Pfarrer der lutherischen Kirchgemeinde Gunter Steube, von den Nachbargemeinden, von ehemaligen Pastoren und weiteren Ehrengästen dankbar entgegen. Gemeinsam war den Grußreden der Dank für die zurückgelegten gemeinsamen Wege und die Hoffnung auf den Segen Gottes für die Zukunft christlichen Lebens in Oberellen.
Die musikalische Begleitung des Gottesdienstes erfolgte durch die Bläsergruppe aus Herleshausen, den gemischten Chor unter Leitung von Anne Hieß, den Männerchor geleitet von Thomas Lange und den Jugendchor der Gemeinde unter Regie von Birgit Heichel.

Karl-Heinz Brack |

Werbung
Top