Eisenach Online

Werbung

147. Kantatengottesdienst in der Eisenacher Georgenkirche

Der 147. Kantatengottesdienst in der Georgenkirche zu Eisenach findet am Sonntag Kantate, den 20. April 2008 statt. Er beginnt erst um 14.00 Uhr. Zu Gehör kommt die Kantate Johann Sebastian Bachs «Lobe den Herrn, meine Seele» BWV 69a. Bach hat diese Kantate in seinem ersten Leipziger Amtsjahr 1723 geschaffen. 25 Jahre später hat er diese Kantate umgearbeitet zur Ratswahlkantate «Lobe den Herrn, meine Seele» BWV 69. Im Eingangssatz der Kantate musizieren die Blechblasinstrumente und geben dem Chor einen festlichen Rahmen.
Im Kantatengottesdienst singen und musizieren Annegret Seiler (Sopran), Monika Dehler (Alt), Frieder Aurich (Tenor), Falko Hönisch (Bass), das Ambrosius-Kammerorchester und der Eisenacher Bachchor, Andrea Malzahn an der Orgel sowie der Eisenacher Posaunenchor unter Leitung von KMD Christian Stötzner.

Liturgie und Predigt hält Superintendent Wolfgang Robscheit, der in diesem Kantatengottesdienst in den Ruhestand verabschiedet wird.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top