Eisenach Online

Werbung

AKTION für Vielfalt und Religionsfreiheit

Das Bündnis gegen Rechtsextremismus Eisenach und die Religionsgemeinschaften der Stadt wollen auf dem Karlsplatz ein Zeichen für das Grundrecht auf Religionsfreiheit setzen.

Auch heute ist es in vielen Ländern immer noch lebensgefährlich, einer bestimmten religiösen Gruppe anzugehören. Für Deutschlands BürgerInnen ist es nahezu unvorstellbar, dass man uns beispielsweise für unseren christlichen oder katholischen Glauben kritisiert oder gar attackiert. Bürgern und Bürgerinnen jüdischen oder muslimischen Glaubens ergeht es da leider oftmals anders. Darum ist es wichtig, dass wir uns in Deutschland und auch in Eisenach auf unsere lang erkämpften Grundrechte besinnen und berufen, zu denen u.a. die Religionsfreiheit gehört.

Deshalb ruft das Bündnis gegen Rechtsextremismus Eisenach in Zusammenarbeit mit der Muslimischen Gemeinde Eisenachs, der Evangelischen und Katholischen sowie der Evangelisch-Methodistischen Kirchgemeinde Eisenachs zu einer Aktion für Vielfalt und Religionsfreiheit am Samstag den 13.05. von 12:00 bis 14:00 auf dem Karlsplatz auf.

Eine Bühne mit Musik und kleinem Programm wird es geben. Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften werden zu Wort kommen. Außerdem werden Mitglieder und Freunde der Muslimische Gemeinde kleine orientalische Köstlichkeiten vorbereiten und laden die Eisenacher Bürger ein, Vielfalt über den Gaumen zu erleben. Auch ein Fotoshooting für Toleranz wird Teil der Aktion auf dem Karlsplatz sein.

Zu zeigen, dass Eisenach eine weltoffene Stadt ist, in der Menschen unabhängig von ihrer Religion und Weltanschauung friedlich miteinander leben, ist den Veranstaltern wichtig. Dies soll ein deutliches Zeichen gegen den Aufruf der NPD zu einer Demonstration am gleichen Tag sein, die sich mit rechtspopulistischen Parolen gegen den muslimischen Gebetsraum in Eisenach richtet und damit die grundgesetzlich garantierte Religionsfreiheit einschränken will.

Wie an allen anderen Tagen der Woche auch ist der muslimische Gebetsraum geöffnet. Die Mitglieder der muslimischen Gemeinde wollen sich nicht verstecken, sondern laden an diesem Tag alle Interessierten und Neugierigen ein, einen Blick in den Raum der Versammlung und des Gebetes am Karlsplatz zu wagen und ihre Fragen direkt und offen zu stellen.

Von 12:45 bis 13:15 sind dann alle EisenacherInnen unabhängig von Religion und Weltanschauung – Christen, Atheisten, Muslime, Menschen jüdischen Glaubens, … – aufgerufen, sich an einer friedlichen Menschenkette vom Nikolaitor bis zum Eingang der Karlstraße zu beteiligen.

Bitte bringen Sie ein farbenfrohes Tuch oder einen bunten Schal mit, um die bunte Vielfalt, die wir uns für unsere Stadt wünschen, auch sichtbar werden zu lassen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top