Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Kirchenkreis

Beschreibung:
Bildquelle: Kirchenkreis

Delegation aus Ruhla reist nach Ruanda

Eine Delegation des Ökumenischen 1Welt-Kreises der evangelischen Kirchengemeinde in Ruhla (Wartburgkreis) reist vom 25. Januar bis 12. Februar nach Ruanda. Anlass ist die Spendenaktion «1-2-Help + Zurück ins Leben!» zum Bau eines Kinder- und Jugendzentrums in Nyagatare. Der 1Welt-Kreis hat seit Beginn der Aktion im Jahr 2007 bereits 80000 Euro in Ruanda investiert. Vor Ort soll nun mit dem Partnerverein «ASSIST Ruanda» eine Bedarfsanalyse erfolgen, um die zukünftige Strategie festlegen zu können. Außerdem werden von der Kirchengemeinde vermittelte Patenkinder besucht. Sie erhalten Geschenke von ihren Pateneltern aus Thüringen.

«Wir hatten für unsere Aktion, trotz einiger Hindernisse, einen guten Start. Nun geht es darum, dass wir sie erfolgreich fortführen. Um konkret planen zu können, müssen wir uns vor Ort genau informieren», sagt der Ruhlaer Pfarrer Gerhard Reuther. Er reist mit zwei weiteren Mitgliedern des 1Welt-Kreises nach Ruanda: Jens Moor, Arzt am Hufeland-Klinikum Bad Langensalza, sowie Randy Anderson von der kooperierenden Kirchengemeinde aus Marysville in Kansas.

In Ruanda leiden viele Kinder und Jugendliche unter den Nachwirkungen des Massakers an den Tutsis. Mit dem Hilfsprojekt der Kirchengemeinde soll den Waisen, Straßenkindern, Behinderten und ehemaligen Kindersoldaten eine Perspektive ermöglicht werden. In dem Zentrum können sie eine Lehre abschließen, um sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen.
Eine Bibliothek konnte als erstes Gebäude dank der Spenden aus Europa, den USA sowie afrikanischen und asiatischen Ländern aufgebaut werden.
Nun sollen unter anderem eine Berufsschule, ein Internat und ein Gesundheitszentrum folgen. Insgesamt werden mehr als 500000 Euro benötigt.

Pfarrer Reuther ist dankbar für jede Spende. Bildungspatenschaften kann er ebenfalls vermitteln. Da er mit Mitgliedern des 1Welt-Kreises regelmäßig vor Ort ist und enge Beziehungen zu den dortigen Partnern pflegt, verbürgt er sich für die zielgerechte Verwendung der Spenden.
Schirmherr für das Projekt ist der ehemalige Thüringer Ministerpräsident Bernhard Vogel.

Spendenkonto: Konto 26638, BLZ 84055050, Verwendungszweck «12H Ruanda»

Die Spendenaktion im Internet: www.11111×40.de

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top