Eisenach Online

Werbung

Eisenacher Predigten in der Lutherdekade 2010

Im Themenjahr 2010 „Reformation und Bildung“ predigt am 10.10.2010 Prof. Dr. Peter Maser (67), der aus Halle stammt, Professor für Kirchengeschichte an der Universität Münster war und im Ruhestand in Bad Kösen lebt.
Peter Maser war u.a. Mitglied der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages „Überwindung der Folgen der SED-Diktatur im Prozess der deutschen Einheit“, des Fachbeirates Wissenschaft der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und Mitglied der Synode der Evangelischen Kirche der Union (EKU).

Am 17.10.2010 folgt Pfarrer Friedrich Schorlemmer (66) als Gastprediger in der Georgenkirche. Friedrich Schorlemmer wirkte von 1978-92 als Dozent am Evangelischen Predigerseminar und als Prediger an der Schlosskirche in Wittenberg. Bis 2007 war er Studienleiter an der Evangelischen Akademie Wittenberg. 1989 hat Friedrich Schorlemmer in Dresden den „Demokratischen Aufbruch“ mitbegründet.

Den zweiten Jahrgang der Predigtreihe beschließt am 24.10.2010 Altbischof Dr. Christoph Kähler (66), der bis zu seinem Ruhestand letztes Jahr als Landesbischof und 3. Pfarrer an Georgen in Eisenach gelebt hat. Christoph Kähler predigt im 174. Kantatengottesdienst zur Bachkantate „Was Gott tut, das ist wohlgetan“ BWV 98.
Christoph Kähler ist derzeit für das Projekt der Überarbeitung der Lutherbibelübersetzung zuständig, das bis 2017 abgeschlossen werden soll.

Die diesjährige Reihe der Eisenacher Predigten zur Lutherdekade begann zum 20jährigen Jahrestag der Deutschen Einheit am 3.10.2010 mit dem ehemaligen Nikolaipfarrer aus Leipzig Christian Führer.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top