Eisenach Online

Werbung

Evangelische Jugend sammelt für Kindernest in Rumänien

Unterstützung auch per SMS möglich

Die Jugend der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) startet eine Spendenaktion für ein Kindernest in Rumänien. Das so genannte „Jugenddankopfer“ soll zum Ausdruck bringen, dass auch Jugendliche in anderen Ländern im Blickpunkt sind. Zugleich ist es ein Zeichen der Mitverantwortung für eine gerechtere Verteilung des Reichtums auf der Welt.

„Intra?i!“ heißt das Jugenddankopfer 2016/17. Der rumänische Begriff steht im Deutschen für „Kommt rein!“ und soll die Funktion des Kindernestes verdeutlichen. Der christliche Verein Kindernest in Rumänien öffnet Straßen- und Waisenkindern die Türe und schenkt ihnen ein Zuhause, wo sie essen, spielen, lernen und träumen dürfen. Außerdem unterstützt das Team Familien und Einrichtungen in der Umgebung und bietet Freizeiten und Gottesdienste an. Rumänien gilt als eines der ärmsten Länder der EU. Aufgrund der hohen Arbeitslosenzahl fehlt es vielen Familien am Nötigsten, staatliche Unterstützung gibt es kaum und viele Kinder müssen auf der Straße leben.

Für das Kindernest sammeln die Jugendlichen der EKM bis Ende 2017 auf Freizeiten, in Jugendgottesdiensten und auf Veranstaltungen. Außerdem kann für das Projekt per SMS gespendet werden. Dafür muss man „Gib3 JDO“ an die 81190 senden. Die Zahl „3“ kann durch eine beliebige Zahl zwischen 1 und 9 ersetzt werden. Danach wird der gewählte Betrag über die Telefonrechnung abgezogen, wovon jeweils 0,17 Euro pro SMS an den Mobilfunkanbieter gehen und der Restbetrag direkt dem Projekt zugutekommt.

Das vergangene Jugenddankopfer mit dem Titel „Homezone“ wurde Ende Juli 2015 beendet. Die Spendensumme von 28.245,43 Euro dient dem Aufbau eines Mädcheninternats in Swasiland.

Unter dem Motto „Von jungen Menschen für junge Menschen“ sammelt die Jugend der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und Evangelischen Jugend Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz mit dem Jugenddankopfer schon seit vielen Jahren Spendengelder für unterschiedlichste gemeinnützige Projekte.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top