Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Friedenslicht ging auf Reisen

Pfadfinder brachten am Samstag das Friedenslicht von Eisenach aus in viele Teile Thüringens. Mit Zügen ging es 13.09 Uhr in Richtung Erfurt und wenige Minuten später nach Meiningen. Unterwegs wird das Licht an den Bahnhöfen weitergegeben. Deshalb ist das Licht, das am 19. Dezember aus Linz nach Eisenach kam, immer im ersten Wagen. Bis nach Erfurt ist es gar auf der Lokomotive unterwegs.
Zuvor wurde in der Kapelle des Diakonissen-Mutterhauses das Licht von Patenkind Swenja Gerlach an Eisenachs Oberbürgermeister Gerhard Schneider übergeben.
Am Bahnhof holten sich auch die Mitarbeiter der Bahn AG für ihre Infostelle das Licht. Zur Verabschiedung war Stadträtin Dr. Eva-Maria Brand (BfE) am Bahnsteig erschienen.

Das Friedenslicht  fährt in der Lok mit

Rainer Beichler |

Werbung
Top