Eisenach Online

Werbung

„Gemeinsame Aufgabe ist es, im gelebten Glauben aufeinander zuzugehen“

Nach dem Besuch von Papst Benedikt XVI. im Erfurter Augustinerkloster sagt Ilse Junkermann, Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM): „Trotz der strengen Protokollregeln fand das Treffen nicht nur in einem rein formalen Rahmen statt, sondern in einer freundlichen, zugewandten Atmosphäre. Einerseits finde ich es schade, dass Papst Benedikt keine konkreten Schritte für die Ökumene angeregt hat. Andererseits stimme ich ihm zu, dass es nicht nur darum gehen sollte, Verträge auszuhandeln und gemeinsame Papiere zu verfassen, sondern dass es darauf ankommt, den Glauben gemeinsam zu leben.
Mit Blick auf das Reformationsjubiläum freue ich mich darüber, dass der Papst es als gemeinsame Aufgabe ansieht, die Menschen wieder für die Frage nach Gott zu öffnen. Ich hoffe, dass uns dabei unser gemeinsamer Auftrag, die frohe Botschaft in Wort und Tat zu bezeugen, bestärkt und wir nicht müde werden, auch im Miteinander diese Freude und Gemeinschaft zu leben. Das heutige Gespräch und der Gottesdienst ermutigen uns, dieses Ziel fest im Blick zu behalten.“

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top