Eisenach Online

Werbung

Historische Fußbodenplatten aus der Eisenacher Georgenkirche auch in größeren Stückzahlen abzugeben

Bis Ende April muss in der Georgenkirche Platz sein für den Einbau des neuen Fußbodens. Deshalb gibt es nun die einmalige Gelegenheit, gegen Spende auch größere Stückzahlen der etwa 100 Jahre alten Platten des bisherigen Fußbodens der Georgenkirche zu erhalten. Die historischen Ziegelplatten sind ca. 20 x 20 cm groß und hart gebrannt.
Bei Interesse kann man sich an Pfarrer Stephan Köhler oder Pfarrerin Angelika Göbel wenden.
Im Zuge der Innensanierung der Georgenkirche war deutlich geworden, dass auch eine Erneuerung des Fußbodens erforderlich ist. Ursprünglich waren solche Arbeiten nicht eingeplant gewesen – weder finanziell noch vom Zeitrahmen her.
Daher hat sich der Gemeindekirchenrat entschieden, eine Spendenaktion zugunsten des Fußbodens zu starten: «Wir wollen jetzt die finanziellen Mittel für die Erneuerung des Fußbodens aufbringen, damit die Arbeiten noch im Zuge der laufenden Innensanierung erfolgen können,» sagt Pfarrer Stephan Köhler.
Eine neue Ziegelplatte kostet inklusive Verlegung etwa 8,- €. Benötigt werden insgesamt ca. 10.000 Platten.
Die eingegangenen Spenden reichen bislang für ca. 20 % der Fläche.
«Wir kaufen unserer Georgenkirche einen neuen Fußboden! Sie sind eingeladen, mit Ihren Spenden mitzubauen,» so der Aufruf des Gemeindekirchenrates.
Im Schaukasten außen an der Georgenkirche kann man sich ansehen, für wie viel Fußboden die eingekommenen Spenden schon ausreichen.
Überweisungsträger liegen in den Eisenacher Kirchen, im Stadtkirchenamt, in der Filiale der EKK, bald auch in der Sparkasse und an anderen Orten in Eisenach aus.

Karl-Heinz Brack | | Quelle:

Werbung
Top