Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: EKM

Beschreibung:
Bildquelle: EKM

Ilse Junkermann wird neue Landesbischöfin der EKM

Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) wird Ilse Junkermann. Sie wurde von der Landessynode der EKM am 21.3.2009 mit 76 Stimmen im dritten Wahlgang gewählt. Damit hat sie die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit erreicht. Gegen Junkermann votierten 18 der insgesamt 94 Stimmberechtigten. Junkermann wird damit die dritte Bischöfin in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).
Neben Junkermann hatte der Wahlausschuss Dr. Thomas Zippert aus Schwalmstadt in Hessen nominiert.
Die Einführung in das auf zehn Jahre befristete Bischofsamt wird am 29. August 2009 im Dom zu Magdeburg sein.
Die beiden amtierenden Bischöfe in der EKM werden im Juni 2009 aus ihren Ämtern verabschiedet: Landesbischof Christoph Kähler am 1. Juni in der Eisenacher Georgenkirche und Bischof Axel Noack am 7. Juni im Magdeburger Dom.
Ilse Junkermann wurde 1957 in Dörzbach/Jagst geboren. Nach ihrem Studium der Evangelischen Theologie in Tübingen und Göttingen übernahm sie Pfarrstellen in Horb am Neckar und Stuttgart. Ab 1994 war sie als Studienleiterin für Pastoraltheologie und Predigtlehre am Pfarrseminar in Stuttgart-Birkach tätig. Seit 1997 arbeitet Ilse Junkermann im Oberkirchenrat in Stuttgart, wo sie das Dezernat Ausbildung und Personal leitet. Ehrenamtlich engagierte sie sich in den vergangen Jahren in der Asyl- und Migrantenarbeit. Ilse Junkermann ist geschieden und hat einen Sohn.

Diezel gratuliert der neuen Bischöfin Junkermann
Thüringens stellvertretende Ministerpräsidentin, Finanzministerin Birgit Diezel, hat Montag der künftigen Bischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Ilse Junkermann, zu Ihrer Wahl durch die Landessynode gratuliert. In dem Schreiben heißt es: «Sie werden im August ein Amt übernehmen, in dessen Mittelpunkt die Aufgabe steht, die noch junge Evangelische Kirche in Mitteldeutschland mit ihren unterschiedlichen Traditionen und Erfahrungen aus den beiden bisherigen Landeskirchen nun auch zu einer neuen Landeskirche zu formen. Als evangelisch-lutherische Christin in politischer Verantwortung ist mir die Rückkopplung zu meiner Kirche und deren Oberhaupt zur ethischen Orientierung besonders wichtig. In diesem Sinne freue ich mich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen und wünsche Ihnen für Ihre neue Tätigkeit viel Kraft, Erfolg und Gottes Segen.»

Rainer Beichler |

Werbung
Top