Eisenach Online

Werbung

Islam in Deutschland – Muslime unter uns

25. April, 2. und 9. Mai 2017 • 19:30 Uhr • Eisenach • Katholisches Gemeindehaus • Sophienstraße 8

Das Thema Islam und Muslime beschäftigt die deutsche Gesellschaft nicht erst seit dem starken Flüchtlingszustrom der vergangenen Jahre in besonderer Weise. Islamistische Terroranschläge vor allen in Frankreich, Belgien und auch in Deutschland haben die Diskussion noch einmal forciert.

Im Vergleich zu den westlichen Bundesländern stellen Muslime trotz der Zuwanderungswelle in den ostdeutschen Ländern eine kleine Minderheit dar. Gleichwohl ist gerade hier nach einschlägigen Untersuchungen eine stärkere Unsicherheit, Ressentiments und Ablehnung im Hinblick auf den Islam und Muslime festzustellen. Vermutlich erklärt sich dies auch aus einer verbreiteten Unkenntnis und dem Mangel an entsprechenden Kontakt- und Begegnungsmöglichkeiten. Hinzu kommt, dass in einer weitgehend areligiösen Gesellschaft Menschen aus anders religiös geprägten Kulturkreisen insbesondere durch Ausdrucksformen ihrer Religion spezifische Aufmerksamkeit erwecken und offenbar zu Verunsicherung führen.

In der Vortrags- und Gesprächsreihe wollen die Veranstalter über den Islam als solchen und seine Präsenz in Deutschland sowie über das Leben und den Alltag muslimischer Gemeinden informieren und ein Forum zur Begegnung und zum Gespräch bieten.

Den Veranstaltungsort Eisenach haben wir gewählt, weil es hier seit einiger Zeit eine kleine aber wachsende muslimische Gemeinde gibt. Aus diesem Grund waren wir auch bereits in Erfurt, Ilmenau, Nordhausen und Gera mit der Veranstaltungsreihe zu Gast, die dort auf gutes Interesse stieß.

Sie sind zu diesen Abenden herzlich eingeladen – Eintritt frei!

25. April 2017, 19:30 Uhr • Islam in Geschichte und Gegenwart – Grundlagen und Vielfalt Dr. Assem Hefny, Universität Marburg

2. Mai 2017, 19:30 Uhr • Der Koran und seine Bedeutung für die Muslime Kadir Sanci, Imam, Universität Potsdam

9. Mai 2017, 19:30 Uhr • Muslimisches Leben in Deutschland Dr. Anja Stichs, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg

Eine Vortrags- und Gesprächsreihe der Landeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit dem Islambeauftragten des Bistums Erfurt

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top