Eisenach Online

Werbung

Jugendliche feiern ChurchNight am Reformationstag

Junge Gemeinden der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) laden am kommenden Wochenende (29.-31. Oktober) zur ChurchNight am Reformationsfest ein. Die ChurchNight ist ein bundesweites Netzwerk von und für Jugendliche. Mit Workshops, Lesenächten, Theater, Musik und Gebeten soll damit der Reformationstag gefeiert und belebt werden.

„Mit der ChurchNight möchten wir den Reformationstag besonders für junge Menschen attraktiver gestalten und ihn mit Themen aus ihrer Lebenswelt verknüpfen“, sagt Dorothee Land, Landesjugendpfarrerin der EKM.
„Reformation war vor 500 Jahren ein Stachel für Kirche und Staat. Junge Leute haben mit der ChurchNight eine Plattform, um Spannendes über Martin Luther und seine Zeit kennen zu lernen und selbst Impulse zu geben für Kirche und Gesellschaft heute.“

Veranstaltungen zur ChurchNight in Thüringen:

In Thüringen wird in Erfurt, Mühlhausen, Eisenach und Zeulenroda zur ChurchNight eingeladen.

So beteiligen sich Mühlhäuser Schüler mit einem einwöchigen Projekt zur Gestaltung ihrer ChurchNight. Jeweils zwei Klassen von einer evangelischen Regelschule und einem evangelischen Gymnasium bereiten in einer Workshop-Woche das Fest am Freitag Abend (29.10., 19 Uhr, Nicolaikirche) vor.
Titel der ChurchNight ist „Entdeckung meines Lebens“. Mehr als 50 Schüler machen sich auf die Suche nach Schätzen in ihrem Leben und fragen, was ihnen wichtig ist und wo diese Werte verankert sind. Die Schüler teilen sich die Arbeit. So plant eine Gruppe ein Theaterstück, eine Gruppe organisiert eine Musikband und einen Chor, einige Schüler kümmern sich um die Technik und die Raumgestaltung, andere stellen Gebete und einen Verkündigungstext zusammen oder werden in der Fußgängerzone Mühlhausens Flyer verteilen, Plakate aufhängen und den Gottesdienst bewerben. Die dritte ChurchNight in Folge wird in diesem Jahr in Mühlhausen gefeiert. Auch nichtkirchlich gebundene Schüler bringen sich ein.

In Zeulenroda feiern die Jugendlichen die ChurchNight am Reformationstag (31.10., 17 Uhr, Kirche) etwas anders: Offene Stationen laden die Besucher ein, sich mit der Reformation zu beschäftigen. Zu den Stationen gehören beispielsweise ein Luther-Quiz wie bei „Wer wird Millionär?“ und ein „Luther-Singstar“, bei dem „Eine feste Burg ist unser Gott“ als Karaoke aufgeführt wird. Thematisch soll die heutige Konsumorientierung kritisch betrachtet werden. Ganz im Sinne von „Die wollen doch nur etwas verkaufen…“ gibt es bei der ChurchNight witzige und nachdenkliche Filme zu sehen, die mit einem Augenzwinkern so manchen TV-Shop parodieren.

Musikalisch wird die ChurchNight in der Annenkirche in Eisenach gefeiert. Am Freitagabend (29.10., 19.30 Uhr) lädt die Evangelische Jugend in Eisenach zu einem Gottesdienst mit Musik, Spielszenen, Kerzen und Gebet ein. Anschließend wird zu einem Imbiss eingeladen, man kann Filme sehen und kreative Angebote wahrnehmen.

Der Jugendgottesdienst in der Predigerkirche in Erfurt am Freitagabend (29.10., 19 Uhr) wird an zwei Workshop-Tagen von Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Ratsgymnasiums vorbereitet. Die Jugendlichen sind auch selbst aktiv an der Durchführung der ChurchNight beteiligt.
Das Thema, das sich durch Wokshop-Phase und Gottesdienste zieht, ist „Bildungs(T)räume“.

„Die Entdeckung deines Lebens“ ist das Motto der ChurchNight 2010.
Jugendliche sollen spüren, es geht um sie und um etwas, das ihr Leben verändern könnte. Zur ChurchNight wird seit 2006 an vielen Orten in Deutschland eingeladen, um den Reformationstag bewusst zu feiern als Geburtstag der evangelischen Kirche und als Alternative zu Halloween. In den Veranstaltungen soll an die Reformation erinnert werden — nicht als Geschichte von damals, sondern mit dem Blick nach vorn. Die biblische Botschaft soll auch heute noch als Impuls für Reformen in der Kirche dienen. ChurchNight gibt jungen Menschen Raum, damit Kirche auch für die nächste Generation relevant bleibt nicht als Abgrenzung zu katholischen Mitchristen, sondern als Einladung zum fröhlichen, selbstbewussten Dialog. ChurchNight will Distanzierte neugierig machen auf Bibel, Gemeinde und gelebten Glauben. Menschen, die mit Kirche sonst wenig anfangen, erleben evangelische Spiritualität.
Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther — so sagt es die Überlieferung — 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg an und rief zur Diskussion darüber auf. Dieser Thesenanschlag gilt als der Beginn der Reformation. Der Reformationstag, den die evangelische Kirche jährlich am 31. Oktober mit Gottesdiensten, Konzerten, Vorträgen und Aktionen feiert, erinnert daran.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top