Eisenach Online

Werbung

Ökumenischer Gottesdienst mit Bach-Kantate

236. Kantatengottesdienst in Bachs Taufkirche am Pfingstmontag, am 16. Mai 2016 um 10 Uhr in der Georgenkirche zu Eisenach

Am Pfingstmontag, am 16. Mai 2016 lädt die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Eisenach zu einem Ökumenischen Gottesdienst mit Bach-Kantate in die Taufkirche Johann Sebastian Bachs ein. Dieser Gottesdienst ist zugleich der 236. Kantatengottesdienst in der Georgenkirche zu Eisenach. Zur Aufführung kommt die Kantate „Ich liebe den Höchsten von ganzem Gemüte“ BWV 174 von Johann Sebastian Bach. Sie ist für den Zweiten Pfingsttag bestimmt.

Für die Eingangssinfonia dieser Kantate, deren Text von Christian Friedrich Henrici, genannt Picander stammt, hat Bach auf den Eingangssatz des 3. Brandenburgischen Konzerts zurückgegriffen und ihr somit einen sehr klangprächtigen Beginn gegeben. Thematisiert wird in der Kantate die hingebungsvolle Liebe Gottes zu den Menschen und die Liebe des Menschen zu Gott als Antwort darauf.
Solisten sind Carola Fischer (Alt) und Kristian Sörensen (Tenor). Es singen Mitglieder des Bachchores Eisenach. Das Ambrosiuskammerorchester Eisenach musiziert. Die musikalische Leitung hat Kirchenmusikdirektor Christian Stötzner. Die liturgische Gestaltung des Gottesdienstes übernehmen Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Eisenach. Pfarrer Stephan Köhler hält die Predigt.

Für das Jahr 2016 sind weitere sieben Kantatengottesdienste geplant. – Der nächste Kantatengottesdienst findet am 2. Sonntag nach Trinitatis, am 5. Juni 2016 um 10 Uhr in der Eisenacher Georgenkirche statt. Dann erklingt die Kantate „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“ BWV 76 von Johann Sebastian Bach.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top