Eisenach Online

Werbung

Saison im Christus-Pavillon endet

Am Reformationstag (31. Oktober) endet die Saison im Christus-Pavillon im Kloster Volkenroda (Unstrut-Hainich-Kreis). Unter dem Motto „Finito!“ wird um 15 Uhr zu einem Gottesdienst eingeladen. Die Teilnehmer werden im Kreuzgang an einzelnen Kammern innehalten und auf besondere Höhepunkte der vergangenen Saison zurückblicken. Mit dabei sind auch Gemeindeglieder von der katholischen Gemeinde aus Schlotheim. Am Schluss werden die Tore des Pavillons bis zum Frühjahr verschlossen. Umgekehrt wie bei der feierlichen Eröffnung der Saison werden Taufschale, Osterkerze, Abendmahlsgeschirr und Evangelienbuch in einer Prozession in die beheizbare Klosterkirche gebracht. Dort finden im Winter alle Gottesdienste und Veranstaltungen statt.

Klosterpfarrer Dr. Albrecht Schödl kann auf eine ausgefüllte Saison zurückblicken. Über tausend Menschen nahmen am 2. Mai an der Christus-Wallfahrt zur Eröffnung teil. Dabei war der neue Pilgerweg Volkenroda-Waldsassen eingeweiht worden. In dem Kloster fanden viele Tagungen statt und es konnten zahlreiche Besucher begrüßt werden. Auch für das Angebot „Kloster auf Zeit“ als Einladung zur Stille und Einkehr fanden sich Interessenten.

Zu den kulturellen Höhepunkten dieses Jahres zählten Konzerte, Theateraufführungen und das Sommerkino. Es gab Gottesdienste für verschiedene Zielgruppen wie Verliebte, Motorradfahrer und Lehrer, auch ein Radiogottesdienst wurde veranstaltet. Höhepunkte im Jugendbildungszentrum waren eine Familienwoche, das Sommercamp des Christus-Treffs Marburg und das Jugendcamp des Bundes der Evangelischen Jugend in Mitteldeutschland (bejm).

Inzwischen bereitet die Klostergemeinschaft bereits die nächste Saison vor. 2011 wird ein besonderes Jahr, denn ein Jubiläum kann gefeiert werden: „Zehn Jahre Christus-Pavillon im Kloster Volkenroda“. Neben einem Festwochenende vom 19. bis 21. August wird es zahlreiche Sonderveranstaltungen geben. Am 1. Mai 2011 startet die neue Saison am Christus-Pavillon mit einem Pilgertag. Im Gottesdienst wird Altbischof Axel Noack predigen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top