Eisenach Online

Werbung

Vier Hände für die Michaelskirche

Unter diesem Motto gestalten die beiden Pianisten und Klavierpädagogen Jacqueline und Johannes Eberlein ein Benefizkonzert mit „Klaviermusik zu vier Händen“ zu Gunsten er Innensanierung der Michaelskirche Herrenbreitungen.

Das Klavier ist eines der wenigen Instrumente, welches man sich teilen kann. Und geteilte Freude ist bekanntlich doppelte Freude, sagt Johannes Eberlein.

Seit Mozarts Zeiten haben Laien und Profis immer wieder als Duo an einem Instrument musiziert. Entstanden sind im Lauf der Zeit viele ernst zu nehmende und populär gewordene Originalkompositionen für diese Besetzung.  Die „Ungarischen Tänze“ von Johannes Brahms oder die „Schwedischen Tänze“ von Max Bruch etwa, die später auch andere Instrumentierungen bis hin zu Orchesterbearbeitungen erlebt haben. Im Konzert am Sonntag, 13. November 2016, 17.00 Uhr erklingen im Schlosssaal des Schlosses Herrenbreitungen, neben einer Auswahl dieser Kompositionen Werke von Debussy und Mozart.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Der Schlosssaal steht der Kirchengemeinde an diesem Abend kostenfrei zur Verfügung, so dass die eingehenden Spenden am Ende des Konzertes im Rahmen der laufenden  Spendenaktion  für die Michaelskirche ebenfalls durch den Kirchenerhaltungsfonds der Landeskirche Kurhessen-Waldeck verdoppelt werden.

Johannes Eberlein, 3.11.2016

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top