Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Vom Wahlrecht gebrauch machen

Der Präses der Kreissynode und die Superintendentin des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Eisenach-Gerstungen rufen alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und sich an den Landtagswahlen am 30. August zu beteiligen. «Freie Wahlen waren eine unserer wichtigsten Forderungen im Herbst 1989 in der Georgenkirche und auf dem Markt. Haben wir das schon vergessen?» so Präses Christian Herbst aus Eisenach: «Eine Wahlbeteiligung von unter 43% wie zur Europawahl 2009 ist kein gutes Zeichen unserer Demokratie und gibt extremistischen Parteien die Möglichkeit in unsere Parlamente einzuziehen. Programme extremistischer Parteien sind menschenverachtend und mit dem christlichen Glauben nicht vereinbar.»
Superintendentin Martina Berlich verweist auf den Wahlaufruf der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland in dem es heißt: „Rechtsextremismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit sind mit dem christlichen Glauben nicht vereinbar. Sie widersprechen der biblischen Botschaft von Gott als dem Schöpfer aller Menschen. Rechtsextremistische Anschauungen stehen im Widerspruch zum Versöhnungshandeln Jesu Christi, das allen Menschen gilt. Es bleibt unsere Aufgabe, Demokratie zu stärken und zu gestalten.“

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top