Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: privat

Beschreibung:
Bildquelle: privat

Warum wird Bach so geliebt?

Der Journalist Herbert A. Gornik aus Berlin widmet sich am 2. Mai um 19.30 Uhr in der Georgenkirche der Frage «Warum auch religiös unmusikalische Menschen den religiösen Musiker Johann Sebastian Bach so sehr lieben und verstehen». Der Vortrag mit Musikbeispielen in Bachs Taufkirche wird von Kirchenmusikdirektor Christian Stötzner an der Orgel begleitet. Zu hören sind: Johann Sebastian Bachs «Air», Ausschnitte aus der Ouvertüre «Ich hatte viel Bekümmernis» und die «Toccata und Fuge d-moll».

Herbert A. Gornik zu seinem Vortrag: «Bach hat Konjunktur. Advents-, Weihnachts- und Oster-Zeit ist Bach-Zeit. Bachs Weihnachtsoratorien gehören zum Dezember und Januar wie ‚Dinner for one‘ zum Sylvester.
Bachs Passionen gehören in die Osterzeit wie die Hasen und die Eier.
Jahresende ist, wenn ‚Dinner for one‘ gezeigt wird, Weihnachten , wenn Johann Sebastian Bachs «Jauchzet frohlocket» erklingt. Und den Osterhymnus stimmen wir landauf landab mit JSB an. Johann Sebastian Bach scheint immer Konjunktur zu haben. In allen Jahreszeiten. Aber warum lieben so viele Menschen den barock theologisierenden Bach, die sich selbst als religiös unmusikalisch bezeichnen oder doch mit vielen dogmatischen Aussagen der christlichen Theologie ihre Schwierigkeiten haben?»

Am Gedenktag an Luthers Ankunft auf der Wartburg am 4. Mai predigt der Kulturbeauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Pfarrer Dr. Frank Hiddemann aus Gera, um 19 Uhr im Festsaal des Wartburgpalas. Damit beginnen die Wartburggottesdienste in diesem Jahr.

Am 2. Mai 1521 predigte Luther trotz Verbot in der Georgenkirche zu Eisenach.
Am 4. Mai 1521 wurde Luther zum Schein überfallen und als Junker Jörg auf der Wartburg versteckt, wo er das Neue Testament in die deutsche Sprache übersetzt.

Die Wartburggottesdienste im Überblick:

4. Mai (Fr), 19 Uhr, Festgottesdienst mit dem Eisenacher Posaunenchor,
Predigt: Pfarrer Dr. Frank Hiddemann aus Gera, Kulturbeauftragter der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

27. Mai (Pfingstsonntag), 18 Uhr, Chor- und Sing-Gottesdienst mit der Concordia-Kantorei unter Leitung von Christoph Peter, Predigt:
Regionalbischof Propst Reinhard Werneburg

30. Juni (Sa), 18 Uhr, Gottesdienst mit Klezmermusik gestaltet von Pfarrer Manfred Hilsemer und Pfarrer Dr. Wolfgang Pfüller

28. Juli (Sa), 18 Uhr, Gottesdienst mit dem Pianisten Stefan Kling,
Predigt: Superintendentin Martina Berlich

25. August (Sa), 18 Uhr, Bluesgottesdienst mit Dieter Gasde, Predigt:
Pfarrer Stephan Köhler

29. September (Sa, Michaelistag), 18 Uhr, Gottesdienst zum Abschluss des Telemann-Zyklus «Der Harmonische Gottesdienst“ mit der Kantate Nr. 64 «Packe dich, gelähmter Drache»

31. Oktober (Mi, Reformationstag), 18 Uhr, Festgottesdienst im Festsaal mit Prof. Wolfgang Huber (Berlin) und dem Eisenacher Posaunenchor

Herbert A. Gornik

Foto: ©privat

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top