Eisenach Online

Werbung

Werkstatt Wittenberg

Jugend des Lutherischen Weltbundes veranstaltet Reformationswerkstatt

Das Netzwerk Junger Reformerinnen und Reformer des Lutherischen Weltbundes (LWB) trifft sich zu einer Reformationswerkstatt in Lutherstadt Wittenberg. Vom 22. August bis 4. September 2015 bringt die „Werkstatt Wittenberg“ 145 Jugendliche und junge Erwachsene aus der ganzen Welt zusammen.

Die Konferenz findet in Vorbereitung des 500. Reformationsjubiläums statt. Unter dem Motto „Befreit durch Gottes Liebe – um die Welt zu verändern“ stehen gegenseitiger Austausch und weltweites Lernen im Mittelpunkt. Außerdem werden die Teilnehmenden Reformationsprojekte entwickeln, die die jungen Erwachsenen bis 2017 in ihren Heimatkirchen umsetzen wollen.

Auf dem Programm stehen zudem Besuche bei Kirchengemeinden in Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Neben den Jugendlichen werden der Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes und mehrere Vize-Präsidenten des LWB die Werkstatt in Wittenberg besuchen. Am „Wittenberg-Tag“ (24. August) stellt der LWB seine Arbeit der Öffentlichkeit vor. Und am Abend gibt es die Weltpremiere der Luther-Animationsserie der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Ungarn.

In dieser Zeit wird es nicht nur einen intensiven Austausch miteinander geben, sondern auch Begegnungen mit jungen Christinnen und Christen aus Mitteldeutschland. Sie werden erleben, wie wir hier, unter den Bedingungen starker Säkularisierung, unseren Glauben leben,

schreibt Ilse Junkermann, Landesbischöfin der EKM, in einem Grußwort an die Delegierten. Darin gibt die Landesbischöfin ihrer Hoffnung Ausdruck, dass die jungen Reformerinnen und Reformer den Reformationsgedanken ins 21. Jahrhundert tragen.

Sie entwickeln Ideen und Projekte für Ihre lutherischen Heimatkirchen und stehen dabei, weltweit vernetzt, in internationalem Austausch. So gestalten Sie die Zukunft der lutherischen Christenheit weltweit mit und bilden ein alternatives World Wide Web für Gerechtigkeit, Frieden und Heilung der Schöpfung.

Die Werkstatt Wittenberg wurde gemeinsam von der Steuerungsgruppe des Netzwerks junger Reformerinnen und Reformer, dem LWB-Jugendsekretariat und der EKM vorbereitet. Das Globale Netzwerk Junger Reformerinnen und Reformer ist ein Programm des LWB von und für junge Erwachsene. Auf dem Weg zum 500. Jahrestag der Reformation will es junge Menschen befähigen, sich in alle Aspekte des kirchlichen Lebens einzubringen. Das Netzwerk besteht aus jungen Menschen der 145 LWB-Mitgliedskirchen aus allen sieben LWB-Regionen weltweit.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top