Eisenach Online

Werbung

43 Wahllokale für 36400 Wahlberechtigte

Zur Wahl eines neuen Oberbürgermeisters oder einer neuen Oberbürgermeisterin der Stadt Eisenach am 7. Mai 2006 sind in der Wartburgstadt insgesamt rund 36400 Wahlberechtigte aufgerufen, ihre Stimme für ihre Kandidatin oder ihren Kandidaten abzugeben.

Für einen Teil der Wähler aus der Eisenacher Innenstadt hat sich der Standort des Wahllokals geändert. Für die Wähler, die in den Straßen Am Roeseschen Hölzchen, Am Siechenberg, Ehrensteig, Kleine Neustadt, Neustadt und Wolfgang wohnen, ist das Wahllokal jetzt das Vereinshaus der Sommergewinnszunft in der Kasseler Straße 16. (nicht mehr in der 5. Regelschule, Katharinenstr. 150).

Auch für die Wähler aus den Ortsteilen Stregda und Hörschel haben sich die Standorte der Wahllokale geändert. In Stregda ist das Wahllokal jetzt im Bürgerraum in der Alte Poststraße/Sportplatz, in Hörschel können die Wähler ihre Stimme im Wahllokal in der Gaststätte „Tor zum Rennsteig“, Unterstraße 2 abgeben.

Am Wahltag werden dazu im gesamten Stadtgebiet in 43 Stimmbezirken die Wahllokale 8 Uhr ihre Türen öffnen. Dabei gehören zum Stimmbezirk 20 (Musikschule, Kurstraße 1) die meisten Wahlberechtigten (1331); der „kleinste“ Stimmbezirk hat die Nr. 32 und hat sein Wahllokal für 71 Wahlberechtigte im Bürgerraum im Ortsteil Wartha.
Zudem gibt es vier Briefwahlvorstände zur Ermittlung des Briefwahlergebnisses.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top