Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Sparkasse/ Silvia Röhler

Beschreibung:
Bildquelle: Sparkasse/ Silvia Röhler

50000 Euro für Stiftung Automobile Welt Eisenach

Am 26. November 2009 wurde durch den Vorstandsvorsitzenden der Wartburg-Sparkasse, Peter Bock, und dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Wartburg-Sparkasse, Herbert Romeis, eine erneute Zustiftung durch die Wartburg-Sparkasse an die Stiftung «Automobile Welt Eisenach» übergeben. Eisenachs Oberbürgermeister Matthias Doht und Harald Weiß, Vorstandsmitglied der Wartburg-Sparkasse, nahmen als Vorstandsmitglieder der Stiftung «AWE» – wie sie in der Kurzfassung genannt wird – für die Stiftung «Automobile Welt Eisenach» einen Betrag in Höhe von 50000 Euro als Zustiftung in Empfang.
Damit erhöhte sich das Stiftungskapital der Stiftung «Automobile Welt Eisenach» auf nunmehr 105000 Euro. Bereits zur Gründung hatte die Wartburg-Sparkasse 50000 Euro gestiftet. Weitere 5000 Euro stammen vom Oberbürgermeister selbst.
Die Stiftung «AWE» hat es sich zur Aufgabe gemacht, dauerhaft und langfristig die Tradition des Automobils zu pflegen und diese nachhaltig zu erforschen sowie dessen Geschichte anschaulich öffentlichkeitswirksam zu präsentieren.
Perspektivisch soll dies in Ausstellungen, Dokumentationen und sonstigen Veranstaltungen unter besonderer Berücksichtigung des Automobilbaus in Eisenach weiter vertieft werden bei Nutzung des bereits vorhandenen Potentials.

Herzstück der Stiftung «Automobile Welt Eisenach» ist und wird auch zukünftig das Automobilbaumuseum Eisenach sein.

Weiterhin gehören zur Aufgabe der Stiftung «AWE» die Förderung, Betreuung und Erweiterung der Archivbestände sowie das Erschließen und Präsentieren des Werkarchivs des ehemaligen Automobilwerks Eisenach. Insbesondere geht es darum, die historische Bedeutung des Automobilstandortes Eisenach überregional in seiner Tradition und als Forschungsstelle bekannt zu machen und die Historie wissenschaftlich aufzubereiten. Ein weiterer Schwerpunkt umfasst die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Traditionsclubs des Automobils, der Oldtimerclubs.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top