Eisenach Online

Werbung

8. März 2009: Internationaler Frauentag

«Frauen bestimmt!»: So lautet das Motto der Gewerkschaftsfrauen für den 8. März 2009, den Internationalen Frauentag. Die IG Metall Verwaltungsstelle Eisenach führt am Vortag, also am 7. März 2009, um 9.30 Uhr in den Räumen der Verwaltungsstelle, Rennbahn 5 in Eisenach eine Veranstaltung durch.

2009 ist für die Frauen ein Jahr der Jubiläen und Meilensteine. Vor 90 Jahren durften Frauen zum ersten Mal wählen und gewählt werden. Weitere Meilensteine: 60 Jahre Gleichstellungsartikel im Grundgesetz und 50 Jahre Gleichberechtigungsgesetz.

Frauen haben viel erreicht. Sie sind erwerbstätig, wollen ein existenzsicherndes Einkommen und Beruf und Familie.
Doch ein bisschen Gleichberechtigung reicht nicht! Gewerkschaftsfrauen wollen Gleichberechtigung – zu 100 Prozent.
Das davon keine Rede sein kann, belegen zahlreiche Statistiken und Untersuchungen, sowohl nationale wie internationale. Sie zeigen auf, das sich in vielen Lebensbereichen die Situation von Frauen sogar verschlechtert hat.

Entgeltgleichheit, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie gleiche Karrierechancen dafür engagieren sich Gewerkschafterinnen schon lange. Denn noch immer liegt das Entgelt von Frauen 24 Prozent unter dem der Männer. Und dieser Einkommensunterschied sinkt nicht, sondern er hat sich in den letzten Jahren sogar wieder vergrößert. Zumindest in Deutschland, denn andere europäische Staaten sind da schon viel weiter. Unsichere Beschäftigungsverhältnisse, Barrieren im Beruf und nach wie vor fehlende Betreuungseinrichtungen erschweren Frauen das Berufsleben außerdem. Dazu kommen traditionelle Rollenbilder, die den Frauen die alleinige Verantwortung für die Familienarbeit zuschreiben.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top