Eisenach Online

Werbung

9. Frauenwoche in Eisenach und im Wartburgkreis

Ein Themenschwerpunkt der 9. Frauenwoche wird das Jubiläum „90 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland“ sein. Dazu sind mehrere Gesprächsrunden und Vorträge im Programm zu finden.
Seit 90 Jahren können Frauen in Deutschland wählen. Seit 60 Jahren steht der Gleichstellungsartikel im Grundgesetz und seit drei Jahren gilt das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz. Rechtlich wurde schon viel erreicht, doch von tatsächlicher Gleichberechtigung und Gleichstellung sind wir noch weit entfernt. So beträgt der Lohnunterschied zwischen Frauen und Männern immer noch bis zu 23 Prozent. In den Führungspositionen der Wirtschaft sind im Durchschnitt nur 22 Prozent Frauen, in den 100 größten deutschen Unternehmen gibt es gerade 2 Frauen in den Vorständen.
In den politischen Gremien sieht es etwas besser aus. Im Bundestag sind rund 33 Prozent der Abgeordneten weiblich. In den kommunalen Räten bestimmen bundesweit nur rund 25 Prozent Frauen mit. Zum Vergleich: in Eisenach sind 33 Prozent der Stadtratsmitglieder weiblich, im Kreistag des Wartburgkreises 22 Prozent.

Deshalb sollen die Frauen ermutigt werden, sich mehr als bisher für kommunalpolitische Themen zu interessieren und einzusetzen. Gerade in diesem Wahljahr mit vier Wahlen möchten die Veranstalterinnen alle Frauen aufrufen, ihr demokratisches Wahlrecht zu nutzen.

Angeboten werden zur 9. Frauenwoche außerdem zwei Filme, die im Rahmen des Filmfestivals „ueber macht“ am 2. und 10. März im „Capitol“ in Eisenach zu sehen sind. Darüber hinaus finden sich auch der Weltgebetstag der Frauen, ein „Tag der offenen Tür“ im Treffpunkt Familie, Buchlesungen, das Frauenfest im Frauenzentrum und zum Frauentag eine Fahrt nach Friedrichroda im Programm.

Die Frauenwoche wird gemeinsam veranstaltet vom Arbeitskreis Frauen Eisenach und Wartburgkreis sowie der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Eisenach ( Tel. 03691-670160) und des Wartburgkreises ( Tel. 03695-615108).

Das Programm der 9. Frauenwoche:

Montag, 2.März 2009
„Capitol“ Eisenach, Alexanderstraße 12
19 Uhr: Filmfestival „ueberMacht“ – DIE DÜNNEN MÄDCHEN
Gesprächspartner/innen: Maria Teresa Camoglio, Regisseurin, Ramona Bohn, Mitarbeiterin der Integrierten Psychologischen Beratungsstelle der Ev.-Luth. Diakonissenhaus-Stiftung Eisenach, Gerald Böhm, Suchtberatung Kompass gGmbH Eisenach I Infostände

Mittwoch, 4. März 2009
Treffpunkt Familie Ruhla, Bahnhofstraße 1a 10 Uhr : „FRAUEN – MACHT – KOMMUNE“
Referentinnen: Elke Wagner, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte sowie Aussiedler- und Ausländerbeauftragte im Landratsamt Wartburgkreis und Karin Bittner, Personalratsvorsitzende in der Stadtverwaltung Ruhla

Donnerstag, 5. März 2009
Frauen- und Familienzentrum „Louise“ Bad Salzungen, Langenfelderstraße 8
17 Uhr: Multikulturelles Frauenfest
Veranstalterinnen: Sozialwerk des dfb e.V. und Elke Wagner, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte des Wartburgkreises

Freitag, 6. März 2009
Kapelle des Diakonissenmutterhauses, Eisenach, Karlsplatz 27-31
15 Uhr: Weltgebetstag der Frauen – Papua-Neuguinea: Viele sind wir, doch eins in Christus (mit Kinderbetreuung)

Evangelisches Gemeindehaus Bad Salzungen, Wuckestraße 1a
19 Uhr: Weltgebetstag der Frauen – Papua-Neuguinea: Viele sind wir, doch eins in Christus

St. Elisabeth- Kirche Eisenach, Sophienstraße 19.30 Uhr: Weltgebetstag der Frauen – Papua-Neuguinea: Viele sind wir, doch eins in Christus

Samstag, 7. März 2009
IG-Metall Verwaltungsstelle Eisenach, Rennbahn 5 10 Uhr bis 12 Uhr: „FRAUEN – MACHT – KOMMUNE“
Frauentagsfrühstück mit Vortrag „90 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland“, Referentin: Ulrike Quentel, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadtverwaltung Eisenach und Gesprächsrunde „Frauen im Stadtrat Eisenach“ mit Vertreterinnen aller Stadtratsfraktionen (um Anmeldung (03691/ 2549-0) bis zum 5. März wird gebeten)

Treffpunkt Familie Eisenach, Bahnhofstraße 5e
13 Uhr bis 17 Uhr „Tag der offenen Tür“ mit folgenden Angeboten:
* Frauentag 2009 „90 Jahre Frauenwahlrecht“
* Internationale Küche mit vielen Überraschungen
* Eisenach – die Stadt des Sommergewinns
* Ein Künstlerehepaar stellt sich vor : Sabine und Friedrich Rittweger
* Welches Outfit zu welchem Anlass? Schmink- und Typberatung
* Tipps und Tricks zur gesunden Ernährung und vieles mehr

Sonntag, 8. März 2009
Frauentagsfahrt zum Berghotel in Friedrichroda Abfahrt 13.30 Uhr Bahnhof Bad Salzungen Information und Anmeldung: Frauen- und Familienzentrum „Louise“, Telefon: 03695/ 603883

Kinocenter An den Beeten in Bad Salzungen
14 Uhr: Frauentagsveranstaltung mit Film: „Kalender Girls“ – Eintritt: 3,50 Euro
Veranstalterinnen: Frauen-AG Die Linke. und Ortsgruppe des VDK Bad Salzungen

Montag, 9. März 2009
Integrierte Psychologische Beratungsstelle Eisenach, Clemdastraße 2
15 Uhr bis 16.30 Uhr: Literarisches zum Frauentag- eine Wohlfühlstunde Bei Kaffee und Tee, Lustigem, Ernstem oder Skurilem von oder über Frauen lauschen. Gern kann ein Lieblingsgedicht oder eine kurze Erzählung mitgebracht werden.

Dienstag, 10. März 2009
Frauenzentrum Eisenach, Wartburgallee 12
14 Uhr bis 15.30 Uhr: Literaturcafé – Aus dem Buch „Damenwahl“ von Alice Schwarzer liest Ulrike Quentel, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadtverwaltung Eisenach

Treffpunkt Familie Eisenach, Bahnhofstraße 5e
15 Uhr: Gespräch zum Kinofilm „Die dünnen Mädchen“ mit Heidi Hanisch, Koordinatorin des Filmfestivals „ueberMacht“

Landfrauenortsverein Förtha, Frankfurterstraße 65
15 Uhr bis 17 Uhr „Frauentag mal anders“

Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V. Außenstelle Eisenach, Karlsplatz 20
17 Uhr bis 19 Uhr: Seminar „Stressbewältigung durch Zeitmanagement und Selbstorganisation“, ein Angebot des Büro „Startklar“ Referentin: Bärbel Wollersheim

„Capitol“ Eisenach, Alexanderstraße 12
18.30 Uhr: Filmfestival „ueberMacht“ – DIE SCHULD, EINE FRAU ZU SEIN
Gesprächspartnerinnen: Maike Röder, Migrationsberatung der Ev.-Luth. Diakonissenhaus-Stiftung und Ulrike Quentel, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadtverwaltung Eisenach

Mittwoch, 11. März 2009
Treffpunkt Familie Ruhla, Bahnhofstraße 1a 14.00 Uhr: „Xanthippe bricht ihr Schweigen“ Buchlesung mit Gisela Verges

Treffpunkt Familie Eisenach, Bahnhofstraße 5e
14 Uhr: „Stricken ist wieder IN“, die Handarbeitsgruppe stellt aktuelle Strickmuster vor.

Donnerstag, 12. März 2009
Treffpunkt Familie Eisenach, Bahnhofstraße 5e
14 Uhr: „FRAUEN – MACHT – KOMMUNE“
Gesprächsrunde mit Ute Lieske, Bürgermeisterin der Stadt Eisenach

Frauenzentrum Eisenach, Wartburgallee 12 16.30 Uhr bis 20 Uhr: Frauenfest mit kulturellen Überraschungen

Das Programme der Frauenwoche ist erhältlich im Bürgerbüro am Markt, im Frauenzentrum in der Wartburgallee 12, bei allen Veranstalterinnen und bei der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Eisenach im Verwaltungsgebäude Markt 2.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top