Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Abriss von Plattenbauten und Titania-Umbau

In der jüngsten Sitzung des Bauausschusses wurden interessante Themen beraten. So können nun die ersten Plattenbauten in Eisenach Nord abgerissen werden. Es handelt sich hierbei im die Ziegeleistraße 58-64 und 50-56. Dies sind Gebäude der AWG. Schon vor einiger Zeit wurde über dieses Vorhaben diskutiert. Im Rahmen der zukünftigen Gestaltung des Wohngebietes sind für diesem Bereich Parkplätze vorgesehen. Durch die AWG wurde mit den Mietern gesprochen und Lösungen für einen Umzug beraten. Die Plattenwohnungen waren noch nicht saniert. Im Frühjahr 2002 könnten die Rückbauarbeiten starten.
Seit vielen Jahren steht das ehemalige Kino «Titania» leer. Mehrfach brannte es im Haus, nun scheint eine Lösung in Sicht. Ein Drogeriemarkt soll dort einzug halten. Zuvor werde das Gebäude saniert. Dabei werden hintere, teilweise schon verfallene, Gebäude abgerissen. Die Fassade zur Georgenstraße und der Saal bleiben erhalten. Die Front werde so gestaltet, wie die von 1988. In der Unteren Predigergasse sollen 15 Parkplätze entstehen und die Rückfront mit einer Mauer an die Umgebung angeglichen werden.
In Wartha und Göringen machten sich die Ausschussmitglieder zuvor mit den beiden Stadtteilen vertraut. Ortsteilbürgermeister Dieter Stegmann informierte die Stadträte und berufenen Bürger über geplante Baumaßnahmen in den Ortsteilen. So ging es auch um den Hochwasserschutz, Abrissgebäude und Neubauten.

Rainer Beichler |

Werbung
Top