Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Advent auf der Wartburg – 7. Weihnachtsmarkt

Kaum ist die 3. Landesausstellung zur Heiligen Elisabeth geschlossen, zeichnet sich ein nächste großes Ereignis auf der Wartburg ab. An den kommenden drei Adventswochenenden findet der 7. Historische Weichnachtsmarkt auf der Wartburg statt.
Der Weihnachtsmarkt mit seinem unverwechselbaren Amiente und der großartigen Stimmung versetzt erneut die Besucher in die Welt des historischen Handels und altehrwürdiger, schon fest vergessener Handwerkskünste. Zu erleben sind Kerzenzieher, Glasbläser, Gewandmeisterinnen, Laternenbauer, Seifensieder, Steinmetze, Kräuterfrauen, Zinngießer und fahrende Händler. Musikanten, Gaukler und Puppenspieler sorgen wieder für kurzweilige Unterhaltung.
Im Festsaal gibt es Konzerte, die abendlichen Festkonzerte sind allerdings fast ausverkauft.
Natürlich ist auch wieder für das leibliche Wohl der Gäste umfassend gesorgt.

Der Weihnachtsmarkt ist in den Höfen der Wartburg und des Hotels, auf der Schanze und auf dem Tugendpfad aufgebaut. Samstag und Sonntag ist er in der Zeit von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Für die Eisenacher gibt es eine besondere Überraschung. Durch die große Nachfrage gerade der Eisenacher, 2006 kamen über 36000 Besucher aus aller Welt, hat der Markt zusätzlich am Freitag, 14. Dezember von 16 bis 21 Uhr geöffnet.

Im Wegezoll von zwei Euro ist auch der Besuch des Festsaales und der Lutherstube inbegriffen.

Am 8. Dezember fährt wieder der Wartburg-Express der Deutschen Bahn nach Eisenach.

Termine des Marktes
1./2. Dezember
8./9. Dezember
14. Dezember
15./16. Dezember

Die KVG setzt erneut einen Buspendelverkehrs zur Wartburg ein, die Parkplätze auf der Burg sind beschränkt.

Rainer Beichler |

Werbung
Top