Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Amtswechsel beim THW in Eisenach

Thomas Fischer ist der neue Ortsbeauftragte des THW-Ortsverbandes Eisenach. Er wurde am Dienstag offiziell vom Landesbeauftragten des Technischen Hilfswerkes, Manfred Metzger, in das Amt eingeführt. Fischer (29) ist seit 1997 im Eisenacher Ortsverband und war zuletzt als Zugführer eingesetzt. Der Einzelhandelskaufmann aus Leimbach hat in den Jahren viel Anerkennung bei den Helfern erlangt und wurde im März als Ortsbeauftragter gewählt.
Er tritt damit die Nachfolge von Dieter Knittel an. Knittel hat einen maßgeblichen Anteil an der Entwicklung des THW in Eisenach. Schon 1991 initiierte er die Aktivitäten einer Jugendgruppe sowie einen THW-Stützpunkt. 1992 wurde der Ortsverband Eisenach gebildet und Dieter Knittel Ortbeauftragter.
16 Jahre stand der Seebacher an der Spitze des Eisenacher THW´s, das gegenwärtig 92 Helfer hat, 21 davon sind Frauen und 13 Jugendliche.
Viele Einsätze hatten die Eisenacher in den Jahren zu leisten. Manfred Metzger erinnerte an das Hochwasser der Werra 1994, den Kugelblitzeinschlag in einen Stall bei Eckardtshausen, das Hochwasser an der Oder (1997) oder an der Elbe (2002/2006), der Einsatz in Frankreich oder die vielen Hilfen in und um Eisenach. Noch heute werde der Einsatz der Eisenacher an der Frauenkirche 2002 in Dresden gewürdigt.
Unterstützung gab es bei der Gründung von den Ortsverbänden Dillenburg und Bad Hersfeld. Von den Dillenburgern gab es damals einen Säge für Eisenach. Diese Säge fungierte am Dienstag als Staffelstab. Dieter Knittel übergab sie an Thomas Fischer.
Dank sagten auch die Mitglieder des Thüringer Landtages Sabine Doht und Gustav Bergemann, die besonders das ehrenamtliche Engagement des THW würdigten.
Auch Eisenachs Oberbürgermeister Matthias Doht und der Leiter der PI Eisenach Maik Haselow bedankten sie für die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit.
Aktiv sind die THW-Mitglieder gegenwärtig bei der Soccer-Tour von MDR JUMP, der Vorbereitung der Kinderkulturnacht und des Stapler-Cups eingebunden.

Dieter Knittel (l.) und Thomas Fischer

Rainer Beichler |

Werbung
Top