Eisenach Online

Werbung

Aus dem Bundeprogramm „Demokratie leben“ sind noch Mittel im Wartburgkreis zu vergeben

Da aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben“ aktuell noch Mittel in Höhe von ca. 30.000€  für einzelne Projekte zu vergeben sind, können ab sofort Vereine, Initiativen und Bildungsträger aus dem Wartburgkreis, die sich gegen Rechtsextremismus stellen, Einzelprojekte für den Förderzeitraum vom 01.07. bis 31.12.2016 beantragen. Die Förderung kann nur für Projekte beantragt werden, die bis zum 31.12.2016 abgeschlossen sind. Der Antrag auf Zuwendung muss bei der Gleichstellungsbeauftragten des Wartburgkreises bis zum 15. August 2016 in elektronischer als auch in Papierform eingegangen sein.

Das Bundesprogramm zielt darauf ab, demokratisches Verhalten, ziviles Engagement und den Einsatz für Vielfalt und Toleranz in unserer Gesellschaft zu fördern. Mit den Geldern können Projekte zur Stärkung von Demokratie und Toleranz gefördert werden. Der Wartburgkreis verfolgt im Projektjahr 2016 weiterhin die 2015 gesetzten Ziele:
– Projekte und Maßnahmen zur stärkeren Ausprägung einer Willkommenskultur (z. B. Willkommensinitiativen in den Bereichen Bildung, Integration, Begegnung, gesellschaftliche Teilhabe und Partizipation)
– Projekte und Maßnahmen zur Stärkung der Erinnerungskultur (z. B. Bildungsmaßnahmen in den Bereichen Rechtsextremismus, historischer Nationalsozialismus, Demokratieförderung in den Vereinen, Zivilgesellschaft sowie intergeneratives und soziales Lernen)
– Projekte und Maßnahmen zur stärkeren Bürgerbeteiligung (z. B. Maßnahmen in den Bereichen Bürgerbeteiligung die zur stärkeren Ausprägung des demokratischen Gemeinwesens beitragen (bspw. Förderung von zivilgesellschaftlichen Bündnissen und Netzwerken, Förderung von Austausch und Vernetzung, Veranstaltungen, ehrenamtliche Initiativen, Diskussionsrunden etc.))

Zielgruppen sind Jugendliche und junge Erwachsene, Multiplikator/innen, pädagogische Fachkräfte, Bürgermeister/innen, Mitarbeiter/innen in Verwaltungen und Behörden, Bürger/innen der Zivilgesellschaft. Förderfähig sind Sach- und Personalausgaben. Die Förderung aus Bundesmitteln je Einzelprojekt ist bis zu 5.000 Euro möglich. Projektideen, in die Eigen- und/oder Drittmittel mit einfließen, sind ausdrücklich erwünscht.

Für Informationen zum Antragsverfahren steht die Koordinierungs- und Fachstelle zur Verfügung. Über Förderanträge auf Mittel aus dem Aktions- und Initiativfonds entscheidet der Begleitausschuss der lokalen Partnerschaft für Demokratie. Fragen zum Bundesprogramm „Demokratie leben!“ beantwortet Jurate Turbiasz unter (036929) 74 66 93 oder unter jurate.turbiasz@outlook.de als beauftragte Koordinierungs- und Fachstelle sowie die Gleichstellungsbeauftrage Monika Wagner im Landratsamt Wartburgkreis, Telefon (03695) 61 51 08, E-Mail: gleichstellungsbeauftragte@wartburgkreis.de .

Die Antragsunterlagen sowie weitere Informationen sind zu finden unter www.wartburgkreis.de/neuigkeiten/bundesprogramm-demokratie-leben .

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top