Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Aus der Partnerstadt Marburg:
Städtepartnerschaft zwischen Marburg und Northampton bleibt lebendig

Eine dreistellige Spende überreichte die Northamptoner Reisedelegation ihren deutschen Gastgebern bei ihrem diesjährigen Besuch. Vom 25. September bis zum 30. September waren sie in ihrer Partnerstadt Marburg. Beide Reisegruppen machen seit ungefähr 6 Jahren keine Gastgeschenke mehr, sondern sammeln das Geld für einen sozialen Zweck in ihrer Partnerstadt.

Der pensionierte Berufsfeuerwehrmann, ehemalige Mayor und Stadtverordnete von Northampton Terry Wire überreichte der Freiwilligen Feuerwehr Marburg die Spende. Im Gegensatz zu seinem Heimatland Großbritannien werden in Marburg Freiwillige bei Brandeinsätzen und zu erster und technischer Hilfe eingesetzt. Die Spende ist für die Jugendarbeit, also für Jungen und Mädchen ab 10 Jahren gedacht, die ihre ersten Erfahrungen in Probeeinsätzen sammeln sollen.

Der Freundeskreis Marburg-Northampton und das britische Pendant, die Twinning Association, halten damit ihre Beziehungen weiterhin lebendig.

Entstanden war die Städtepartnerschaft 1981, als die gemeinsame französische Partnerstadt Poitiers auf ihrer Messe alle ihre Partnerstädte in derselben Halle vereinte. Northampton und Marburg hatten nebeneinander einen Stand, kamen sich bei einem Glas Wein und einen Glas Bier näher und schon vier Monate später besuchte eine britische Delegation die deutsche Universitätsstadt. Im Mai 1982 war die Modellflugsportgruppe des Kurhessischen Vereins für Luftfahrt Marburg erstmals beim Northamptoner Model Aero Club.

Offiziell bestätigt wurde die Städtepartnerschaft allerdings erst 1992 und auch erst nachdem der damaligen Oberbürgermeister Dr. Hanno Drechsler 1988 eine Vereinbarung mit der Stadt Eisenach aus der ehemaligen DDR eingegangen war. Die Beziehungen zwischen den beiden Städten sind im Wesentlichen «von unten gewachsen». So fasste Christine Borrows, die damalige Vorsitzende der Twinning Association, bei der feierlichen Unterzeichnung der städtepartnerschaftlichen Urkunde die lange Vorgeschichte mit feinem, englischen Humor zusammen:» Wir haben uns geduldig in die Schlange der Bewerber um Marburg als Partnerstadt eingereiht.»

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top