Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Baubeginn für neue Fußgängerbrücke an der Amrastraße

Mit ersten Bohrungen am Hörselufer wurden die Arbeiten zur Gründung der neuen Fußgängerbrücke, die von der Amrastraße zum Sportpark fortführt. Oberbürgermeister Matthias Doht startete damit offiziell den Brückenneubau, der mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket ermöglicht wird. Die Bohrungen bereiten den Einbau der Stahlpfähle für die Brückenwiderlager vor. Voraussichtlich im Juli 2011 wird die Brücke fertig sein.

Die Stahlträger der Brücke werden im Werk vorgefertigt. Sie sollen dann im späten Frühjahr auf die neuen Fundamente montiert werden. Anschließend sind noch die beidseitigen Rampen zu errichten.

Während der Montage des Brückenbogens und der abschließenden Arbeiten werden in der Amrastraße Verkehrseinschränkungen notwendig werden. Der Baustellenbereich beansprucht dann zeitweilig auch die Fahrbahn, so dass die Amrastraße als Sackgasse ausgeschildert werden muss.

Da die neue Brücke höher sein wird als die alte, müssen die Randbereiche an beiden Ufern der Hörsel angepasst werden. Deshalb wird es auch für Fußgänger und Radfahrer auf der Seite zum Sportpark zu zeitweiligen Einschränkungen kommen.

Der Standplatz des Wertstoffcontainers in der Amrastraße wurde mit Blick auf den Brückenneubau so verlegt, dass die Container während der Bauarbeiten weiter erreichbar sind. Lediglich zur Zeit der Vormontage wird es Einschränkungen geben. Die Wertstoffcontainer werden dauerhaft an diesem neuen Standort bleiben – auch nach Fertigstellung der Fußgängerbrücke.

Dann werden auch die Radwege entlang der Hörsel – die D4-Route und der Herkules-Wartburg-Radweg – wieder aus Richtung Mühlhäuser Straße über die Trasse am Flussufer nutzbar sein.

Die Fußgängerbrücke war im Juni 2008 wegen Einsturzgefahr voll gesperrt worden. Der Neubau der Brücke für Fußgänger und Radfahrer wird mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket realisiert. Rund 348000 Euro sind dafür vorgesehen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top