Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Baumkronenpfad im Hainich wird erweitert

Der Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich wird erweitert. Dazu übergab Thüringens Wirtschaftsminister Jürgen Reinholz einen Zuwendungsbescheid über 2,16 Millionen Euro an die Stadt Bad Langensalza. Die Gesamtkosten des Vorhabens belaufen sich auf 2,44 Millionen Euro. «Der Baumkronenpfad hat sich zu einem Touristenmagneten für Thüringen entwickelt», sagte Reinholz mit Blick auf die rund 700000 Gäste, die den künstlichen Höhenweg seit seiner Eröffnung im August 2005 besucht haben. «Mit der Erweiterung wollen wir die Anziehungskraft des Baumkronenpfads weiter erhöhen und zusätzliche Touristen in die Region locken.»

Die geplante Erweiterung umfasst einen zweiten Rundweg mit rund 215 Metern Länge sowie zwei «Erlebnis-Plattformen», eine «Forscherplattform» und zwei «Erlebniselemente». Der neue Weg bindet nördlich an den bestehenden Pfad in einer Höhe von 23,50 Meter oberhalb der Baumkronen an, beschreibt einen Rundkurs und endet am bereits vorhandenen «Buchenblatt», einer Aussichtsplattform, die in Höhe von 21 Metern direkt am Schaft des Aussichtsturms liegt.

An den Pfad werden seitlich zwei 30 Quadratmeter große Erlebnisplattformen und – am weitesten nördlich gelegen – eine ca. 60 Quadratmeter große Forscherplattform angesetzt. Alle drei Plattformen sind über Stege zu erreichen und erhalten eine naturnahe, leicht zu reinigende Textilüberdachung. Von der östlichen Erlebnisplattform und der Forscherplattform führen Strickleitern in eine darunter gelegene zweite Ebene; die Forscherplattform verfügt darüber hinaus über eine Treppe. Der neue Pfad und alle Ebenen erhalten einen rutschsicheren Douglasienvollholzbelag.

Zusätzlich sind zwei Erlebniselemente vorgesehen: Der «Netztunnel», in 19 Metern Höhe gelegen und allseitig von Netzen umgeben, besteht aus bekletterbaren Sport- und Spielelementen und ist 25 Meter lang, 2,60 Meter hoch und einen Meter breit. Bei der «Dschungelbrücke» handelt es sich um ein 25 Meter langes, armdickes Tau in luftiger Höhe, das ebenfalls allseitig von einem Netz umgeben ist. Die Bauarbeiten für die Erweiterung werden noch in diesem Jahr beginnen und sollen bis Mitte kommenden Jahres abgeschlossen sein.

Der Nationalpark Hainich wurde am 31. Dezember 1997 als 13. Nationalpark Deutschlands und als einziger in Thüringen gegründet. Mit einer Fläche von 16.000 Hektar ist der Hainich das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet Deutschlands. Etwa 90 Prozent des Areals sind – im Sinne des Nationalparkgedankens – frei von menschlicher Nutzung. Der an der Thiemsburg gelegene Baumkronenpfad ermöglicht den Besuchern des Parks bei einem Rundgang in bis zu 44 Meter Höhe Einblicke in den vielfältigen Lebensraum von Urwald-Baumkronen.

Rainer Beichler | | Quelle: ,

Werbung
Top